Nachruf auf Hans-Jürgen Lindgens Den TuS Höllstein entscheidend geprägt

Ralph Lacher
Der langjährige TuS-Vorstandsmann Hans-Jürgen Lindgens ist bei einem tragischen Unfall gestorben. Foto: Ralph Lacher

Steinen-Höllstein - Er war eine Führungspersönlichkeit, der dem größten Sportverein in Steinen und darüber hinaus dem Turn- und Sportverein Höllstein seinen Stempel aufgedrückt hat. Nun ist Hans-Jürgen Lindgens bei einem tragischen Sportunfall im Alter von 70 Jahren verstorben.

Der beruflich bei einem Schweizer Luftfahrt-Sicherheitsunternehmen tätige Lindgens kam über die beiden Söhne, die im TuS in der Leichtathletik seit Kindesbeinen tätig waren, zum TuS.

Er wurde schon unter dem langjährigen Vorsitzenden Dirk Gräter in den Fördervereinsvorstand gewählt und organisierte mit einem großen Team im Jahr 2007 die 100-Jahr-Feiern des stets über 1000 Mitglieder zählenden Vereins mit.

Umstrukturierung der Vorstandsarbeit

Nach dem Ausscheiden von Dirk Gräter aus dem Amt des Vorsitzenden übernahm Lindgens diese Funktion, allerdings in einem damals neu in die Satzung genommenen Trio. Mit dieser Umstrukturierung, der Verteilung der Vorstandsarbeit auf mehrere Schultern reagierte der TuS unter Lindgens’ Führung auf die auch am Familien- und Breitensportverein TuS nicht vorüber gehenden Probleme mit der Gewinnung von Ehrenamtlichen für die Positionen im Vorstand, in der Trainer- und Betreuertätigkeit.

Auch weitere strukturelle Veränderungen, etwa neue Fest- und Veranstaltungsformen, wurden eingeführt, und so konnte sich der TuS Höllstein den Herausforderungen der Zukunft stellen.

Hans-Jürgen Lindgens war eine Führungspersönlichkeit bis zu seinem Ausscheiden aus dem Vorstand vor rund vier Jahren, heißt es seitens des TuS. Lindgens’ Tatkraft in Verbindung mit Zuverlässigkeit, Geradlinigkeit und Offenheit machte ihn zu einem Vorbild auch für nachrückende, jüngere Vorstandsleute, die dem TuS aktuell zur Verfügung stehen.

Schock in Steinener Öffentlichkeit

Geschockt war man im TuS und in der Steinener Öffentlichkeit über die Todesnachricht: Der sportliche Senior Hans-Jürgen Lindgens verunglückte tödlich auf einer Mountainbike-Tour auf dem Feldberg. Lindgens hinterlässt seine Ehefrau und die beiden Söhne. Die Trauerfeier findet am Montag, 27. Juni, ab 14 Uhr auf dem Höllsteiner Friedhof statt. Die anschließende Urnenbeisetzung ist im engsten Familienkreis.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Putin

Was halten Sie vor dem Hintergrund des Ukraine-Kriegs von der Sanktionspolitik gegen Russland?

Ergebnis anzeigen
loading