Steinen Für wirkungsvollen Erstangriff gut ausgerüstet

Fahrzeugübergabe: (von links) Michael Lauer, Walter Bachmann, Bürgermeister Braun und Florian Trinler. Foto: Harald Pflüger Foto: Markgräfler Tagblatt

Steinen-Hägelberg (hp). In einer Feierstunde, die coronabedingt etwas kleiner ausfiel, wurde am Dienstagabend der Freiwilligen Feuerwehr Steinen, Abteilung Hägelberg, ein neues Löschfahrzeug vom Typ MLF 10 (Mittleres Löschfahrzeug) übergeben.

Gesamtkommandant Walter Bachmann nahm die Gäste mit auf eine Zeitreise, die im Februar 2017 mit der Planung begonnen hatte. Dabei nahm man Abstand von der Anschaffung eines LF 10 und entschied sich für ein MLF 10 plus einem MTW (Mannschaftstransportwagen).

Nachdem Zuschüsse beantragt und Mittel im Haushalt eingestellt worden waren, wurde das MLF ausgeschrieben. Zur Submission im September 2018 lagen sieben Angebote vor, eines für das Fahrgestell, zwei für den Aufbau und vier für die Beladung. Nach Auswertung der Angebote wurde der Auftrag an die selben Firmen vergeben, die bereits das Löschgruppenfahrzeug LF 10 für die Abteilung Höllstein geliefert hatten.

Am 18. Mai konnten Steinens Kommandant Michael Lauer und Hägelbergs Kommandant Florian Trinler das fertige Fahrzeug in Dissen (Teutoburger Wald) abholen und nach Steinen überführen. Dort brachte Bachmanns Vorgänger Hildolf Schwald in gewohnt perfekter Manier Wappen, Beschriftung und Konturbeklebung am Fahrzeug an.

Seit Dienstag vergangener Woche läuft die Einweisung für die Maschinisten, und noch am Abend nach der feierlichen Übergabe sollte das erste Einsatztraining für die Mannschaft stattfinden. Eigentlich sollte am Dienstagabend auch der neue Mannschaftstransportwagen an die Abteilungswehr Hägelberg übergeben werden. Doch hier gibt es Lieferverzögerungen. Das Fahrzeug wird nun Ende August erwartet. Bis dahin können die Floriansjünger auf den MTW der Kreisjugendfeuerwehr zurückgreifen.

Dass das Kostenziel von rund 205 000 Euro um rund 2300 Euro überschritten wurde, ist der zusätzlichen Ausstattung geschuldet.

Bachmann nutzte die Gelegenheit, allen die an der Beschaffung mitgewirkt haben, zu danken, allen voran Bürgermeister Gunther Braun. Für Braun war es das vierte Feuerwehrfahrzeug, an dessen Übergabe er in seiner bisherigen Amtszeit mitwirken konnte. Das Gemeindeoberhaupt freute sich mit der Feuerwehr über das neue Fahrzeug, von dem er hofft, dass es wie sein Vorgänger 30 Jahre Dienst tun kann.

Das alte Löschfahrzeug der Hägelberger Abteilungswehr wird auf dem Internetportal Zollauktion versteigert. Bachmann hofft, dass die in einem Wertgutachten des TÜV attestierten 9000 Euro eingenommen werden können.

Über die technischen Eckdaten des neuen, 220 PS starte MLF 10 informierte Steinens Kommandant Michael Lauer, der die Gäste anschließend einlud, sich das Fahrzeug näher anzuschauen. Das MLF transportiert sechs Mann Besatzung und 1200 Liter Wasser zur Einsatzstelle. Das Fahrzeug hat laut Lauer alles, was zu einem wirkungsvollen Erstangriff benötigt wird.

Bleiben Sie immer bestens und umfassend informiert: Jetzt 4 Wochen für 4 Euro das ePaper inkl. Vorabendausgabe lesen! Schnell HIER anfordern.

Umfrage

Corona-Regeln

Die Corona-Infektionszahlen steigen wieder an. Werden Sie Ihre Aktivitäten jetzt wieder verstärkt einschränken und persönliche Kontakte vermeiden?

Ergebnis anzeigen
loading