Steinen Gabriele Kaiser-Bühler im Amt bestätigt

Dem neuen Hägelberger Ortschaftsrat gehören an: Andreas Wörner, Marcel Grüterich, Gabriele Kaiser-Bühler (Ortsvorsteherin), Wolfgang Ganter, Stefanie Haubert, Stephanie Senn (stellvertretende Ortsvorsteherin) und Markus Otto (von links). Foto: zVg

Steinen-Hägelberg - Kontinuität und Erneuerung. Mit diesen Worten lässt sich der neue Hägelberger Ortschaftsrat gut beschreiben.

Bürgerfragestunde

Die bisherige Ortsvorsteherin Gabriele Kaiser-Bühler wurde bestätigt, vier Neue nehmen am Ratstisch Platz. Zuerst einmal hatten die Hägelberg in der Bürgerfragerunde das Wort. Hier beschäftigte die Verschmutzung der Unteren Dorfstraße durch Erdabgänge nach Regen aus Richtung des entstehenden Neubaugebietes im Zirkel das Gremium, ebenso wie die Pferdehaufen. Diese seien, ebenso wie Hundehaufen, selbstverständlich vom Verursacher zügig zu entfernen, betonte Ortsvorsteherin Gabriele Kaiser-Bühler.

Nach dem Ausschluss von Einsprüchen und Hinderungsgründen gegen die Wahl der neuen Räte wurden Michael Glaser (drei Jahre), Anja Ott (fünf Jahre) und Uwe Bühler (fünf Jahre) mit einem Geschenk der Gemeinde- und der Ortsverwaltung sowie einem speziellen Hägelberger Andenken – dem neuesten Buch des ortsansässigen Autors Ralf Dorweiler samt Widmung –­ für ihr Engagement geehrt und verabschiedet. Dieter Trinler (15 Jahre) erhielt für seinen außerordentlichen Einsatz, speziell bei der Bauleitung am Dorfgemeinschaftshaus, ein besonderes Dankeschön.

Wahlen

Nachdem Gabriele Kaiser-Bühler in den vergangenen fünf Jahren die Bürger von ihrer Arbeit überzeugen und bei der Wahl ein hervorragendes Ergebnis hatte erzielen können, wurde sie einstimmig im Amt als Ortsvorsteherin bestätigt. Stephanie Senn wurde als Nachfolgerin von Marcel Grüterich zur Ortsvorsteherin-Stellvertreterin gewählt. Beide Wahlen müssen vom Gemeinderat in der Sitzung am 23. Juli noch bestätigt werden.

Der scheidende Ortsvorsteher-Stellvertreter Dieter Trinler wünschte dem neuen Ortschaftsrat eine glückliche Hand. Das drängendste Thema der kommenden Amtsperiode sei für ihn ein Neubau des Hägelberger Kindergartens. „Wenn man immer wieder neue Baugebiete erschließt, muss man auch die dazugehörige Infrastruktur bereitstellen“, mahnte er an.

Im Anschluss konnten die „Neuen“ gleich ihren ersten Beschluss fassen – die Verabschiedung des Haushaltes für das Jahr 2020. Neben Ausgaben für die Restarbeiten am Dorfgemeinschaftshaus stehen unter anderem auch das Herrichten der alten Fahrzeughalle für das neue Feuerwehrfahrzeug (MTW), Straßenlaternen sowie Straßeninstandhaltungsarbeiten auf dem Programm.

Umfrage

Laschet

Die Bundestagswahl 2021 ist entschieden. Nun stehen schwierige Koalitionsverhandlungen an. Welches Regierung wünschen Sie sich? Jamaika oder eine Ampelkoalition?

Ergebnis anzeigen
loading