Steinen Hochbehälter bekommt wieder seine Originalfarbe

SB-Import-Eidos
Roland Richwalsky verleiht dem Wasserreservoir seinen Originalfarbton. Foto: Vera Winter

Steinen-Hüsingen (w). Der Hüsinger Hochbehälter hat wieder seinen ursprünglichen Farbton. Dafür hat Malermeister Roland Richwalsky gesorgt. Er hat den Hochbehälter, liebevoll auch „Wasserreservoir“ genannt, frisch gestrichen. Es sei sein Geschenk ans „Dörfli“, sagt er.

Doch warum war das nötig? Vor etwa 15 Jahren hatte sich ein damals junger Mann einen Scherz erlaubt und den Hüsinger Hochbehälter mit Farbe beschmiert. Doch er zeigte sich reumütig und versprach, alles wieder in Ordnung zu bringen.

Die Gemeinde gab ihm dafür Farbe und er machte sich ans Werk. Doch zu spät erkannte man, dass der Hochbehälter davor nicht in Sandsteinfarbe, sondern in hellgelb gestrichen war.

Inzwischen dürften sich die Hüsinger zwar an den neuen Farbton gewöhnt haben, doch war er eben nicht original.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Nancy Faeser

Bundesinnenministerin Nancy Faeser will das Staatsbürgerschaftsrecht reformieren. Was halten Sie von den Plänen, die Hürden für eine Einbürgerung zu senken?

Ergebnis anzeigen
loading