Steinen - Ingo Ganter (47 Jahre) wurde zum 1. Januar die Leitung der Musikschule Mittleres Wiesental übertragen. Ganter wird die Nachfolge von Bernward Braun antreten, der vor einem Jahr als neuer Leiter zur Musikschule Rheinfelden gewechselt hat. Interimsmäßig wurde die Musikschule seither von Peter Müller geführt.

Auf die ausgeschriebene Stelle hatten sich 18 Personen beworben, unter denen der Gemeinderat im Januar vergangenen Jahres eine Bewerberin auswählte. Diese zog zwei Tage später jedoch ihre Bewerbung aus persönlichen Gründen zurück, heißt es in einer Sitzungsvorlage an den Schopfheimer Gemeinderat, der diese Wahl in seiner Sitzung am 23. Januar zur Kenntnis nehmen wird.

Ingo Ganter hatte nach den Sommerferien Interesse an der Musikschulleitung bekundet. Im Rahmen einer Sondersitzung des Musikschulausschusses stellte sich Ganter dem Gremium vor. Dabei sprach es sich einstimmig für Ingo Ganter aus.

Im Steinener Gemeinderat fiel dann kurz vor Weihnachten die Entscheidung, dass Ingo Ganter neuer Leiter der Musikschule Mittleres Wiesental werden soll.

Ingo Ganter unterrichtet an der Musikschule Mittleres Wiesental Trompete, Posaune, Tuba und leitet die Juniorband, die Bigband, das Integrative Orchester und das Instrumentenkarussell.

Liebe zur Musik früh entdeckt

Am Kaiserstuhl geboren, entdeckte Ingo Ganter früh die Liebe zur Musik, spielte gar im Verbandsjugend-Blasorchester. Gleichwohl kam ihm der Gedanke, daraus einen Beruf zu machen, erst im Erwachsenenalter. Ganter studierte zunächst Umwelt und Verfahrenstechnik. Die Musik blieb jedoch sein Begleiter, bis hin zum Abschluss als „Staatlich geprüfter Wirtschaftsassistent“.

Dann erfolgte die Neuausrichtung: Ingo Ganter besuchte die Jazz- und Rockschule Freiburg, gewann ein einjähriges Stipendium, wechselte anschließend zur Musikakademie Basel und absolvierte, zurück in Freiburg, am „International Music College“ den Abschluss. Nahezu jedes Blechblasinstrument beherrscht Ganter heute, und zudem das australische Didgeridoo.

Seit 15 Jahren gehört Ingo Ganter zu den Lehrern der Musikschule Mittleres Wiesental. Man kennt ihn aber auch in Maulburg, Raitbach und Höllstein ebenso wie in Utzenfeld, Schopfheim und in der Schweiz als Dirigent. Am Basler Musical-Theater war er für „Hair“ gebucht. Gastauftritte führten ihn nach Monaco, Frankreich, Mazedonien und nach Finnland.

Die Verbundenheit zur Gegend und zur Musikschule hätten ihn bewogen, sich um die Musikschulleitung zu bewerben, sagt Ganter im Gespräch mit unserer Zeitung. Jetzt muss Ganter noch eine Fortbildung für die Musikschul-Verwaltung absolvieren.