Steinen Klares Votum für Kandidatinnen

(hp)
Bürgermeister Gunther Braun verpflichetete die Ortsvorsteherinnnen Gabriele Kaiser-Bühler, Freya Bachmann, Daniela Trefzer und Almut Steyer (von links). Foto: Harald Pflüger

Steinen - Mit der Wahl der Ortsvorsteherinnen und ihrer Stellvertreter ging am Dienstagabend die letzte von zwei aufeinanderfolgenden Gemeinderatssitzungen im Haus der Sicherheit zu Ende zu Ende.

Dabei bestätigte der Gemeinderat (ohne Gegenstimme) die in den Ortschaftsratsgremien von Endenburg, Hägelberg, Schlächtenhaus und Weitenau getroffenen Personalien. Nur in Hüsingen wird der bisherige Amtsinhaber Holger Sutter die Amtsgeschäfte kommissarisch weiterführen, weil sich im Ortschaftsrat kein Kandidat gefunden hatte, der bereit gewesen wäre, das Ehrenamt zu übernehmen. Dort wird erst nach den Sommerferien entschieden, wer Ortsvorsteherin beziehungsweise Ortsvorsteher des Teilorts wird.

In Endenburg wird die bisherige Ortsvorsteherin Daniela Trefzer das Amt weiter bekleiden. Stellvertreter ist Markus Dreher. In Hägelberg bleibt Gabriele Kaiser-Bühler Ortsvorsteherin. Stellvertreterin ist Stephanie Senn. Zur neuen Ortsvorsteherin von Schlächtenhaus wurde Almut Steyer gewählt (Heinrich Stiefvater war nicht mehr zur Wahl angetreten). Ihr Stellvertreter ist Steffen Peter. Ortsvorsteherin von Weitenau bleibt Freya Bachmann. Ihre Stellvertreter sind Ulrike Mölbert und Volker Dürr.

Umfrage

Karl Lauterbach

Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach ist designierter Bundesgesundheitsminister. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading