Steinen. Beim Themenfrühstück der türkischen Frauen in der Grundschule Steinen gab es zwei herausragende Ereignisse. Zum einen konnte eine Bücherkiste mit zweisprachigen Bilder- und Jugendbüchern von türkischen Schülern eingeweiht werden. Den Grundstock für dieses besondere Angebot hatten die türkischen Frauen durch den Verkauf von türkischen Spezialitäten beim Meret-Oppenheim- Fest im Oktober vergangenen Jahres gelegt.

Gülay, eine ehemalige Schülerin der Grundschule Steinen, die gerade erfolgreich ihr Abitur abgelegt hat, wird bis zu den Sommerferien wöchentlich einmal aus diesen Büchern vorlesen. Darüber hinaus dürfen die zweisprachigen Bücher in Zukunft auch ausgeliehen werden. Die Teilnehmerinnen des Frauenfrühstücks möchten durch ihren Beitrag die Pflege der Muttersprache fördern und unterstützen.

Der zweite Höhepunkt des Vormittags war der Besuch von Gudrun Schubert von der Schubert-Durand-Stiftung in Lörrach. Gudrun Schubert stellte die Arbeit ihrer Stiftung vor und hob die Bedeutung der Muttersprache für den Erwerb einer Fremdsprache hervor. Die Schubert-Durand-Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Aus- und Weiterbildung von Mädchen und Frauen aus Staaten mit muslimischer Mehrheit zu fördern. Die türkische Sozialarbeiterin Melahat Aygüner-Ulec kann dank dieser Stiftung an den Treffen teilnehmen . Mit vielen Ideen und Engagement trägt sie zur Vielfalt der Themen bei.

Trotz der Raumnot am Meret-Oppenheim-Schulzentrum ist es der Schulleitung sehr wichtig, diese monatlichen Treffen, die bereits seit sechs Jahren stattfinden, an der Schule zu ermöglichen,heißt es in einer Pressemitteilung der Schule.

Die beiden Initiatorinnen, Realschullehrerin Renate Holdermann und Konrektorin Renate Schulze-Schyja bedankten sich bei Gudrun Schubert und den Teilnehmerinnen und gaben ihrer Hoffnung Ausdruck, dass die monatlichen Themenfrühstücke weiterhin zahlreich und mit Interesse angenommen werden. Der Kreis ist laut Pressemitteilung auch offen für internationale Begegnungen.