Steinen Mehr Platz für Besucher

Pfarrer Eber (Mitte) und Gottesdienstbesucher. Foto: Vera Winter

Steinen-Hüsingen - Ein Ostergottesdienst der besonderen Art wurde dieses Jahr in Hüsingen gefeiert. Um mehr Besucher einlassen zu können, durfte die Einstellhalle von Sonja und Siegfried Kuder genutzt werden, worüber sich Pfarrer Jochen Eber sich sehr freute.

Mit Stefan Millmeier als Technischem Leiter und Erwin Sturm als Stühle-Besorger wurde die Halle zum Kirchenraum vorbereitet.

Dekorierter Tisch wird zum Altar

Und um es ein kleines bisschen festlich wirken zu lassen, hatte Kirchendienerin Iris Rohde einen Tisch mit Blumen und Holzkreuz zum Altar geschmückt. Jeder Stuhl war mit einer wärmenden Decke versehen. Mit Liedtext und Osterkerzchen wurden die Gottesdienstbesucher ebenfalls ausgestattet.

Als Eingangslied wählte Pfarrer Eber passend „Den Einzug der Königin von Saba“ von Georg Friedrich Händel. Die Gemeindelieder spielte Millmeier von der Anlage, man durfte dazu die Texte ablesen, aber nicht singen. Außer Ronja, der jüngsten Gottesdienstbesucherin aus Hamburg, zehn Monate alt, die zu Besuch bei ihren Großeltern war. Sie beteiligte sich aktiv am musikalischen Teil, konnte dann aber draußen getröstet werden.

Coronabedingt kein Imbiss

Im Anschluss durfte zwar kein Imbiss gereicht werden, doch standen die Leute noch mit Pfarrer Eber ein Weilchen in der Sonne, um sich wieder aufzuwärmen.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Angela Merkel

Baden-Württemberg bleibt bei einer strengen nächtlichen Ausgangssperre, und zwar abhängig von der Inzidenz. Was halten Sie von dieser Maßnahme?

Ergebnis anzeigen
loading