Steinen Ökologische Grünpflege

Am Steinenbach. Foto: Harald Pflüger Foto: Markgräfler Tagblatt

Die Mitgliedschaft im Landschaftserhaltungsverband Landkreis Lörrach (LEV) zahlt sich für die Gemeinde Steinen jetzt aus.

Steinen (hp). Über den LEV kann nämlich Landschaftspflege und Naturschutz gefördert werden. Bauamtsleiter Dietmar Thurn sagte im Bau- und Umweltausschuss des Steinener Gemeinderats, dass der Landschaftserhaltungsverband dank einer zusätzlich eingestellten Kraft auf der Gemarkung Steinen tätig werde. So sollen in Hägelberg Streuobstwiesen gepflegt werden, und in Höllstein ist es Feuchtgrünland in Ortsrandlage. Hinzu kommt die Uferpflege am Steinenbach.

Dass die Gemeinde dort mit Mulchgerät im Einsatz ist, hat laut Thurn ökonomische Gründe. Eine ökologische Pflege des Uferbereichs käme drei- bis viermal so teuer. Mulchen macht dort laut Bauamtsleiter Thurn auch Sinn, weil dort mit dem Japan-Knöterich eine Problempflanze wächst. Der LEV wird der Gemeinde bei der Pflege der Brachflächen zwischen Steinenbach und Bebauung mit einer ökologischen Pflegemaßnahme zur Seite springen. Thurn zeigt sich im Gespräch mit unserer Zeitung dankbar, dass die Zusammenarbeit mit dem Landschaftsunterhaltungsverband Landkreis Lörrach nun zustande kommt.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

fafe02b0-19df-11ea-8a47-8b6f47fa27ae.jpg

Beim vergangenen SPD-Parteitag wurden die Außenseiter Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans an die Spitze gewählt. Werden die Sozialdemokraten mit der neuen Personalie an Stärke gewinnen?

Ergebnis anzeigen
loading