Steinen Olympionikin auf „S`Cool Mission“

Nicole Grether mit Schülern der Nachbarschaftsschule Weitenau-Wieslet. Foto: zVg Foto: Markgräfler Tagblatt

Steinen-Weitenau. Schulleiter Joachim Veit freute sich, als Nicole Grether, 27-fache deutsche Meisterin aus Schopfheim, sich bei ihm meldete und fragte, ob sie für eine Badminton-Präsentation in der Nachbarschaftsgrundschule Weitenau-Wieslet vorbeikommen dürfe.

Nach kurzer Absprache wurde rasch ein Termin gefunden, und so präsentierte die zweifache Olympiateilnehmerin in der letzten Januarwoche mit Unterstützung der VR-Bank Schopfheim-Maulburg ihre Sportart Badminton und erzählte, was sie in ihrer Karriere als Leistungssportlerin alles erlebt hat.

Die Schüler, hauptsächlich Viert- und Drittklässler, hörten gespannt zu und stellten Fragen, wenn sie etwas besonders interessierte.

Beim theoretischen Teil konnten die Kinder erfahren, was der Unterschied zwischen Badminton und Federball ist, wie viel Gramm ein Badmintonschläger und Federball wiegt, wie man zählt und wie lange ein Spiel dauert, welche Federn für einen Federball benutzt werden und wie schnell ein Ball fliegen kann. Als die Schüler hörten, dass der härteste Smash bei 506 Stundenkilometer gemessen wurde, konnten sie es kaum glauben.

Natürlich hatten alle Schüler die Möglichkeit, es selbst auszuprobieren und es war schön zu sehen, wie diejenigen, die den Ball zu Beginn noch nicht so gut trafen, es immer besser machten und später sogar mehrere Male hin und her spielen konnten.

Den Kinder hat es so gut gefallen, dass sie gerne „Überstunden“ gemacht hätten, heißt es in einer Pressemitteilung zum Besuch von Nicole Grether.

In Kooperation mit der VR-Bank Schopfheim-Mauburg tourt Nicole Grether derzeit durch viele Schulen, um Schülern am Beispiel Badminton die Wichtigkeit von Bewegung zu vermitteln, wobei dieses Mal hauptsächlich die kleineren Schulen im Vordergrund stehen.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Recep Tayyip Erdogan

Der Einmarsch türkischer Truppen in Nordsyrien sorgt für viel Kritik. Die USA verhängen jetzt Sanktionen gegen die Türkei. Befürworten Sie das Vorgehen?

Ergebnis anzeigen
loading