Steinen Sand nach drei Seiten kippen

Das neue Pritschenfahrzeug kann seine Ladung nach drei Seiten ausschütten.Foto: oh Foto: Markgräfler Tagblatt

Jürgen Zieringer, Leiter des Werkhofs, berichtete bei der jüngsten Sitzung des Bau- und Umweltausschusses von zwei geplanten Anschaffungen von Fahrzeugen.

Steinen (oh). Der einzige Transporter der Gemeinde, der eine lange Pritsche hat, ist inzwischen 17 Jahre alt. 2008 wurde das Gebrauchtfahrzeug angeschafft und sollte eigentlich nach fünf Jahren ersetzt werden. Der Bauhof nutzte das Fahrzeug noch weiter, will es jetzt aber aussortieren, weil im Februar die Hauptuntersuchung ansteht. „Es hat länger gehalten als wir dachten, ist jetzt aber durch“, so Jürgen Zieringer.

Geleaster Traktor für den Winter- und den Stadiondienst

Die Verwaltung beauftragte Fahrzeughersteller mit der Abgabe eines Angebots. Von den sieben Angeboten erfüllten zwei alle Voraussetzungen.

Nun will die Verwaltung das preisgünstigste Fahrzeug anschaffen, was der Ausschuss einstimmig genehmigte. Das neue Fahrzeug kann seine Ladung - zum Beispiel Sand - nach drei Seiten ausschütten. „Diese Funktion brauchen wir hin und wieder, wenn wir zum Beispiel Sand auf einen Spielplatz kippen“, sagte Zieringer. Die Gemeinde will das Fahrzeug, weil es langlebig sein soll, kaufen.

Beim zweiten neuen Fahrzeug handelt sich um einen Kleintraktor, der geleast werden soll. Er soll den Kleintraktor ersetzen, der im Februar von der Gemeinde wegen Totalschadens still gelegt wurde.

Das neue Fahrzeug wird im Winterdienst und im Stadion eingesetzt. „Wir mähen damit und nehmen das Gras auf“, sagte Zieringer. Er ließ sich zwei Angebote von vergleichbaren Ersatzfahrzeugen schicken.

Auf Grundlage dieser Angebote entschied sich die Verwaltung für das preisgünstigere Fahrzeug, das den bestehenden Fahrzeugbestand ergänzt, weil bereits zwei Traktoren dieses Typs vorhanden sind.

Kaufen muss die Gemeinde noch das Winterdienstzubehör im Wert von fast 4000 Euro. Der Ausschuss stimmte einstimmig für die Anschaffung des von der Verwaltung vorgeschlagenen Fahrzeugs.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Du da!

Neue Corona-Maßnahmen sollen einen erneuten Lockdown im Herbst verhindern. Die Länder haben die Regeln unter anderem mit Bußgeldern bei falschen Angaben in Restaurants oder mit einer Party-Obergrenze im privaten Bereich verschärft. Halten Sie die neuen Corona-Maßnahmen jetzt für angemessen?

Ergebnis anzeigen
loading