Steinen - Der Gewerbeverein „Steinen...echt stark!“ lädt auch in diesem Jahr zu seinem Martinimarkt mit verkaufsoffenem Sonntag ein. Ralph Lacher sprach mit Lisa Feigher, der Schriftführerin des Gewerbevereins „Steinen...echt stark“.

Frage: Frau Feigher, sind die Vorbereitungen für den Martinimarkt am Sonntag abgeschlossen?

Ja, wir sind startklar und guter Dinge. Wir hoffen eigentlich nur noch auf das passende Wetter.

Frage: Und der Ortskern wird wieder zur verkehrsfreien Festmeile?

Am Sonntag wird die Eisenbahnstraße zwischen der Metzgerei Hug und dem „scharfem Eck“ sowie die Kanderner Straße zwischen em „scharfem Eck“ und dem Marktplatz für den Verkehr gesperrt.

Frage: Wer macht alles mit am Martinimarkt?

Mit dabei sind rund 30 Geschäfte, Dienstleister und Gastronomen. Damit sind eigentlich alle Mitglieder des Gewerbevereins- aus dem Ortskern mit von der Partie.

Dazu kommen Vereine, Institutionen und Privatpersonen und Institutionen. Hinzu kommt ein Kunsthandwerkermarkt mit rund 20 Ständen.

Frage: Gibt es auch ein Rahmenprogramm?

Ja, der Musikverein Höllstein begleitet den Martinsumzug. Der wird, angeführt von einem Reiter als Sankt Martin ab 17 Uhr vom Mühlehof durch den Ort ziehen.

Frage: Was gibt es sonst noch?

Der Gewerbeverein bietet eine attraktive Tombola.

Frage: Ist der Martinimarkt die bedeutendste Veranstaltung des Gewerbevereins?

Ja, wir wollen damit auch Werbung für Steinen als Standort eines attraktiven, leistungsfähigen Einzelhandels machen.