Steinen Sozialdienst wird neu strukturiert

Markgräfler Tagblatt, 15.04.2018 22:00 Uhr

Steinen (hf). Bilanz zog der DRK-Ortsverein Steinen am Freitagabend bei seiner Generalversammlung im Haus der Sicherheit.

Mit 17 Frauen und acht Männern wurde beim DRK-Ortsverein Steinen der Sozialdienst neu rekrutiert. Dieser Dienst betreut die Kleiderkammer, führt die Blutspendetermine durch, veranstaltet den internationalen „Tag der Frau“, organisiert die Weihnachtspaketaktion und kümmert sich um die Krankenbesuche und Nachbarschaftshilfen in der Gemeinde. Die Neuorganisation war notwendig geworden, weil einige der älteren aktiven Mitglieder keine Sozialdienste mehr leisten können. Dafür wollen sie sich jetzt mehr in der Sozialarbeit engagieren.

Rückblick

Bereitschaftsleiter Günther Mannhardt schilderte in seinem detaillierten Bericht, dass die vielen gesammelten Sach- und Kleiderspenden zusammen mit der evangelischen Freikirche in Steinen an viele Empfänger ausgegeben werden. Der Stundenaufwand für diese Sammel- und Verteilaktion stieg von 950 Stunden in 2015 auf 1500 Stunden im Jahr 2016, um dann im Jahr 2017 leicht auf 1250 Stunden zurückzugehen. Die Jahresmenge der anonymen Altkleideranlieferung beläuft sich auf rund 30 000 Kilogramm, und wird von der Sozialdienstgruppe betreut.

Blutspenden

An zwei Blutspendeterminen wurden 2017 insgesamt 392 Blutspenden entgegengenommen. Sehr viele positive Rückmeldungen erhielt das DRK Steinen für den alljährlich am 8. Mai veranstalteten internationalen „Tag der Frau“, bei dem sich in der Regel rund 60 Frauen zusammenfinden, um einen harmonischen Tag mit Kaffee, Kuchen, Musik und Unterhaltung zu verbringen. Das gilt ebenso für die Weihnachtspaket-Aktion, bei der kranke und behinderte Mitbürger, die zu Hause gepflegt werden, mit individuell gepackten Päckchen beschenkt werden.

Jugendleiter Pasqualino Callara berichtete vom Steiner Jugendrotkreuz, das inzwischen auf 36 Mitglieder angewachsen ist. Der DRK-Ortsverein Steinen hat aktuell 14 aktive Mitglieder sowie 919 Fördermitglieder.

Ehrungen

Der DRK-Vorsitzende Hartmut Loritz freute sich, dass er drei Jugendrotkreuzler für jeweils fünf Einsatzjahre mit der Auszeichnungsspange ehren konnte. Geehrt wurden Lukas Großhans, Leah Großhans und Laura Steinfelder.

Von den erwachsenen Aktiven des DRK Steinen wurde Cornelia Steinfelder für fünf Jahre und Martin Großhans für 15 Jahre aktiven Einsatz mit Urkunde und Spange ausgezeichnet, Karin Objartel, Pasqualino Callara und Hartmut Loritz erhielten für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft eine Ehrenurkunde und die Ehrennadel des DRK-Landesverbandes in Silber.