Steinen Stetig weiter- und ausgebildet

Ralph Lacher
Für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst wurden geehrt (hinten, von links) Martin Brenneisen, Tim Jakobs, Heiko Woelffle, Stefan Eiche und Christian Schmidt sowie für 40 Jahre (vorne, von links) Detlef Kreutler, Gerd Kuttler und Michael Glaser. Foto: Ralph Lacher

Bei der Ehrungsmatinee der Steinener Gesamtfeuerwehr im Hägelberger Dorfgemeinschaftshaus nahm Kreisbrandmeister Uwe Häubner aus Neuenburg Ehrungen des Landes Baden-Württemberg für langjährige, aktive Wehrangehörige vor.

Von Ralph Lacher

Steinen-Hägelberg - Gemeinsam mit Bürgermeister Gunther Braun und den beiden Steinener Gesamtwehrchefs Walter Bachmann und Michael Lauer überreichte er nach herzlichen, auch persönlich geprägten Dankesworten die bronzene Ehrennadel des Landes für 15 Jahre aktiven Einsatzdienst an Philipp Reimann (Abteilung Endenburg), Daniel Heitz ( Hägelberg), Dieter Kuder (Hüsingen), Kim Weber (Höllstein), Ingo Langanky (Endenburg), in Silber für 25 Jahre aktiven Einsatzdienst an Tim Jakobs (Schlächtenhaus), Christian Schmidt (Endenburg), Heiko Woelffle (Weitenau), Martin Brenneisen (Schlächtenhaus) und Stefan Eiche (Weitenau).

Die seltene Ehrung in Gold für 40 Jahre aktiven Dienst ging an Gerd Kuttler (Weitenau), Detlef Kreutler (Schlächtenhaus) und Michael Glaser (Weitenau).

Leistungsträger

Sie alle seien Leistungsträger der jeweiligen Ortsteilwehren und damit der Gesamtwehr Steinens, betonten die Ehrenden aus Feuerwehr- und Gemeindeführung, hätten sie doch über all die Jahre und Jahrzehnte nicht nur fleißig an den Übungen teilgenommen, sondern sich auch stetig weiter- und ausgebildet. Und sich auch unter den widrigen Corona-Umständen der letzten mehr als zwei Jahre an den möglichen Ausbildungskursen und Übungen beteiligt.

Außerdem hätten viele der Geehrten auch ehrenamtliche Zusatzfunktionen in der jeweiligen Abteilung übernommen – vom Festwirt bis zum Abteilungskommandanten, vom Jugendausbilder bis zum „Event-Manager“, betonte der neue Kreisbrandmeister.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Altkanzler Gerhard Schröder

Was halten Sie davon, dass Alt-Kanzler Gerhard Schröder SPD-Mitglied bleiben darf?

Ergebnis anzeigen
loading