Steinen Zusammensitzen, reden, essen und trinken

Markgräfler Tagblatt, 12.06.2018 22:00 Uhr

Steinen (dav). Die Idee war vor der Bundestagswahl im letzten Jahr geboren worden. Jetzt geht der „Tag der offenen Gesellschaft“ ins zweite Jahr, und auch in Steinen werden Menschen auf dem Marktplatz zusammensitzen, reden, miteinander essen und trinken. Bundesweit folgen Menschen am kommenden Samstag, 16. Juni, dem Aufruf der Berliner Initiative „Die offene Gesellschaft“. „Steinen im Wandel“ ist Initiator dieses Bürgerfestes der besonderen Art. Bei Christine Ableidinger-Günther laufen die Fäden etwas zusammen. Dabei will sie diesen Bürgertreff bewusst niedrigschwellig ansetzen. „Wer mitmachen will, wer neugierig ist auf andere Menschen, die in Steinen wohnen, soll einen Stuhl, Tisch, Teller und Besteck mitbringen, etwas zu essen, Wasser und Saft sind da, und dann werden wir sehen, was passiert“ sagt sie.

„Ein Motto hieß im letzten Jahr „Mit Kartoffelsalat die Welt retten“, das hat mir gefallen“, sagt Christine Ableidinger-Günther. Es könnten auch Nudelsalat oder Fleischbällchen sein, die sich auf dem Buffet dann einfinden werden. „Wir machen keine Vorgaben, was jemand mitbringen soll. Es wird irgendwie ausgehen, da ist sich die engagierte Steinener Bürgerin sicher. „Und wenn jemand noch ein Instrument mitbringen will, tut das der Stimmung und Atmosphäre bestimmt gut.“

Weitere Informationen: „Tag der offenen Gesellschaft“: Samstag, 16. Juni, ab 18 Uhr auf dem Marktplatz in Steinen.