Tischtennis Daheim gibt es nicht zu holen

Mark Hong Bayer & Co. verlieren deutlich. Foto: Archiv Foto: Die Oberbadische

Rheinfelden-Eichsel (dos). Es war doch eine sehr einseitige Angelegenheit: Die Verbandsliga-Herren des SV Eichsel haben im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten, dem FT Freiburg 1844 III, eine deutliche 2:9-Niederlage kassiert.

Lediglich das Doppel mit Mark-Hong Bayer und Lukas Hertrich sowie Manuel Brugger im Einzel holten Punkte für die Dinkelberger, die relativ klar die Segel streichen mussten. So gab es kein einziges Spiel, das über die volle Distanz ging.

Wie dicht die Mannschaften im Mittelfeld der Verbandsliga zusammenliegen, sieht man daran, dass der SV Eichsel nach seiner sechsten Saisonniederlage jetzt auf dem siebten Platz rangiert und damit nur ganz knapp vor dem Relegationsplatz liegt.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Coronavirus – Berlin

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie werden Stimmen laut, die sich für eine Maskenpflicht im öffentlichen Raum aussprechen. Soll man dem Vorbild der Stadt Jena folgen? Dort muss der Mund-Nasen-Schutz ab nächster Woche in Verkaufsstellen, dem öffentlichen Nahverkehr und Gebäuden mit Publikumsverkehr getragen werden.

Ergebnis anzeigen
loading