Tischtennis Eine gute Vorstellung

Peter Boder steuert zwei Einzelsiege für den ESV Weil bei.Foto: Archiv Foto: Die Oberbadische

Erfreulich: Bereits Saisonsieg Nummer zwei haben die Herren des ESV Weil in der Verbandsliga Südwest unter Dach und Fach gebracht. Wieder einmal war Alen Kovac der entscheidende Mann an der Platte.

Weil am Rhein (dos). Es war eine gute Vorstellung, die die Eisenbahner da beim TTSV Kenzingen ablieferten. Am Ende schlug nach gut vier Stunden Spielzeit ein 9:5-Erfolg zu Buche.

Überragend agierte dabei einmal mehr Spielertrainer Alen Kovac. Der Routinier gewann beide Einzel und holte sich durchaus überraschend auch noch das Doppel mit Daniel Manske gegen Kenzingens Doppel Nummer eins.

Aber auch Teamchef Jürgen Eise blieb an diesem Samstagabend ohne Niederlages. Er punktete zweimal im Einzel und holte zusammen mit Marc Altermatt auch das Doppel nach Hause. Peter Boder bejubelte ebenfalls zwei Einzelsiege. Im letzten Duell gegen Jörg Schäfer bewies er Nervenstärke und holte sich in fünf Durchgängen den Erfolg. Einen Punkt steuerte zudem Daniel Manske bei.

Für Kovac war es ein „verdienter Erfolg“ seiner Mannschaft, die nach vier Partien auf Platz drei der Verbandsliga-Tabelle vorrücken konnte.

Bleiben Sie immer bestens und umfassend informiert: Jetzt 4 Wochen für 4 Euro das ePaper inkl. Vorabendausgabe lesen! Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Corona-Regeln

Die Corona-Infektionszahlen steigen wieder an. Werden Sie Ihre Aktivitäten jetzt wieder verstärkt einschränken und persönliche Kontakte vermeiden?

Ergebnis anzeigen
loading