Tischtennis Perfektes Saisonende

Das Weiler Meisterteam hat gut lachen (v.l.): Ljudmila Anzibor, Olga Lazarkova, Melanie Merk und Alicia Lange. Foto: Uli Nodler

Weil am Rhein - Perfekter Abschluss: Die Verbandsliga-Damen des ESV Weil am Rhein II haben die Saison ohne eine Niederlage beendet. Souverän holte sich das Team den Titel. Auch die beiden letzten Partien gingen an Lazarkova & Co.

Es bleibt also bei einem einzigen Remis, dass die sonst so blütenweiße Weste der Weilerinnen nur ein ganz klein wenig beschmutzte. Am Doppel-Spieltag zum Ende der Runde konnten die beiden Verfolger vom TTC Altdorf und dem TTC Steinach auf Abstand gehalten werden.

Am Samstag beim TTC Altdorf war das Spiel über lange Zeit ausgeglichen, ehe der ESV davonzog und den Sieg sicherstellte. Maßgeblichen Anteil hatten dabei Olga Lazarkova und Alicia Lange, die in ihren Einzeln ungeschlagen blieben. Melanie Merk hatte noch etwas zu kämpfen und musste ihre erste Saisonniederlage einstecken.

Das Talent änderte erst kürzlich ihr Spielsystem und so fehlt ihr noch etwas die Sicherheit. Ihr Trainingsfleiß sollte helfen, dass diese Schwäche schnell behoben sein wird. Gegen Altdorf gewann sie denn auch ihr zweites Spiel und zusammen mit Lazarkova auch das Eingangdoppel.

Auch Ljudmila Anzibor gab ihre ersten beiden Spiele ab. Aber mit ihrem Sieg gegen die Nummer eins der Gastgeber machte sie alles klar zum 8:4-Sieg.

Der TTC Steinach war am Sonntagvormittag zu Gast in der Turnhalle der Leopoldschule. Hier hatten die Weilerinnen mit weniger Widerstand zu kämpfen. Einzig Jana Neumaier, vor Jahren auch schon im Weiler Team am Start, leistete Gegenwehr. Sie gewann gegen Merk und im Doppel gegen Anzibor/Lange. Nur Lazarkova wusste das richtige Rezept und holte ein Sieg gegen Steinachs Nummer eins. Alle anderen Spiele gingen an die Gastgeberinnen (8:2).

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Schulstreik in Hamburg

Mit dem Beginn des Schuljahrs werden die Klimaproteste fortgeführt. Für Freitag hat die Fridays-For-Future-Bewegung in 115 Ländern wieder zum Schulstreik aufgerufen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading