Todtnau Christoph Savoy verteidigt Titel

Markgräfler Tagblatt, 12.10.2017 19:36 Uhr

Todtnau. Der Jahreshöhepunkt des Schützenvereins Todtnau ist das traditionelle Königsschießen, das immer im Oktober ausgerichtet wird. So traf man sich jüngst wieder an zwei Wochenenden im Schützenhaus und schoss mit dem Kleinkaliber um zahlreiche Pokale und Wanderpreise sowie um die Königswürde.

Am Samstag trafen sich dann die Todtnauer Schützen im Gasthaus „Feldberg“, um ihren neuen Schützenkönig zu krönen. Oberschützenmeister Manfred Eckert begrüßte die anwesenden Mitglieder und Ehrenmitglieder sowie die noch amtierenden Hoheiten. Nach einem gemeinsamen Abendessen übernahmen Manfred Eckert und Schützenmeister Jürgen Schepputat das Wort, um zahlreiche Preise und Pokale zu übergeben.

Der Wanderpreis KK-Pistole ging mit 247 Ringen an Christoph Savoy, ebenso der Wanderpreis im KK-Gewehr mit 78 Ringen. Zweiter bei der KK-Pistole wurde Jürgen Steiger, dritter Norman Steiger. Im KK-Gewehr wurde Wolfgang Segi Zweiter, Dritte wurde Svitlana Grytsyshyn. Im Damenpokal schoss sich Svitlana Grytsyshyn auf den ersten Platz, gefolgt von Christa Thoma und Martina Hanser. Den Passiv-Pokal gewann Andrea Schneider vor Richard Zahoransky und Martina Hanser. Den Senioren-Pokal sicherte sich Manfred Eckert. Zweiter wurde Wolfgang Segi, dritter Hubert Thoma. Die Ehrenscheibe im KK-Pistole schoss Martina Hanser. Die Ehrenscheibe im KK-Gewehr schoss Christoph Savoy.

Nach einer kurzen Pause ergriff Eckert erneut das Wort und kam zum spannendsten Teil des Abends, zur Proklamation des neuen Königs und seiner Ritter. 2. Ritter wurde Jürgen Steiger mit 15 Ringen, 1. Ritter wurde Tadeusz Kolisko mit 16 Ringen und neuer und alter Schützenkönig ist Christoph Savoy mit 18 Ringen.

Es wurde noch lange gefeiert und gratuliert.

 
          0