Todtnau Das Wasser im Boden halten

Markgräfler Tagblatt
Mit den Auswirkungen des Klimawandels auf Wald, Wasserhaushalt und den Boden befasst sich eine vom Biosphärengebiet Schwarzwald geförderte Veranstaltungsreihe. Foto: Thomas Stephan/Biosphärengebiet Schwarzwald

Oberes Wiesental. „Wald – Wasser – Boden im Klimawandel“ ist der Titel einer Vortragsreihe aus dem aktuellen Förderprogramm des Biosphärengebiets Schwarzwald. Die Einführungsveranstaltung dazu ist am Freitag, 22. Oktober, ab 17 Uhr (Einlass) in der Eventhalle S15 (Schwarzwaldstraße 15) in Todtnau. Es gibt mehrere Stände im Foyer, dort erwarten die Besucher Infos, Kurzbeiträge und Diskussionen.

Um 18 Uhr eröffnen der stellvertretende Geschäftsführer des Biosphärengebiets Schwarzwald, Christoph Huber, und Hellmut von Koerber die Veranstaltung. Von Koerber hält eine thematische Einführung und gibt einen Überblick über die Reihe unter der Fragestellung „Wie kann man das Wasser im Boden halten?“ Daran schließt sich um 19 Uhr ein Vortrag von Professor Jürgen Bauhus von der Universität Freiburg zum Thema „Wiederbewaldung und Anpassung im Klimawandel“ mit Möglichkeit zur Diskussion an. Die aktuell fünf geplanten einzelnen Folgeveranstaltungen der Reihe sollen dann 2022 und 2023 stattfinden.

Für die Veranstaltung ist eine Anmeldung per E-Mail an www.wwbik@flexinfo.ch erforderlich. Die 3-G-Regeln (Genesen, geimpft, getestet) müssen von jedem Besucher eingehalten werden, weitere Infos gibt es im Vorfeld der Veranstaltung auch unter Tel. 07755/919515 bei Hellmut von Koerber.

Umfrage

e64ef5d6-6fd7-11ec-9ca8-1335ebb5fb94.jpg

Die Narrengilde Lörrach will ihren Fasnachtsumzug und die Gugge-Explosion coronabedingt in den Juni verlegen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading