Todtnau „Enkeltrick“ misslungen

Markgräfler Tagblatt, 10.08.2018 16:23 Uhr

Todtnau. Am Donnerstag berichteten zwei Frauen aus Todtnau der Polizei von Anrufen, in denen eine angebliche Enkelin beziehungsweise eine Bekannte dringend Bargeld für einen Autokauf benötigen. In beiden Fällen kam es zu keiner Geldübergabe. In einem Fall wurde die Angerufene nach Bargeld und Schmuck ausgefragt. Als die Frau Auskunft darüber gab, antwortete die Anruferin, dass das zu wenig sei und beendete das Gespräch. Im anderen Fall wurde die Angerufene von einer angeblichen Bekannten um 14 000 Euro gebeten, die sie für einen Autokauf bräuchte. Die Angerufene stellte daraufhin einige Fragen und wurde misstrauisch. Deshalb legte sie auf und informierte die Polizei. Die rät zur Wachsamkeit und empfiehlt, solche Anrufe sofort zu beenden und umgehend die Polizei über den Notruf 110 zu verständigen.

 
          0