Todtnau FDP lässt Wahlen Revue passieren

SB-Import-Eidos
Die Vorstandsriege des FDP-Ortsverbands Oberes Wiesental. Foto: zVg/FDP

Bei der Mitgliederversammlung des FDP-Ortsverbands Oberes Wiesental in Todtnau-Herrenschwand blickten die Genossen auf ein Jahr zurück, das von den Wahlen auf Bundes- und Landesebene geprägt war.

Oberes Wiesental. Der Vorsitzende Richard Zahoransky erinnerte in seinem Rückblick daran, dass die FDP sowohl bei der Landtagswahl als auch bei der Bundestagswahl Stimmen hinzugewinnen konnte.

Rückblick

Bei der Bundestagswahl legte der FDP-Kandidat Christoph Hoffmann sowohl bei den Erststimmen mit 14,2 Prozent (plus 5,5) als auch bei den Zweitstimmen mit 14,3 Prozent (plus 3,2) zu. Hoffmann wurde ein weiteres Mal in den Bundestag gewählt.

So habe sich die Unterstützung des Kandidaten durch die lokale FDP mit Infoständen und Firmenbesuchen ausgezahlt, teilt der FDP-Ortsverein mit.

Demgegenüber verfehlte der Kandidat Felix Düster (Gastronom) bei der Landtagswahl im März vergangenen Jahres sein Ziel knapp, habe jedoch beachtliche Stimmenzuwächse erzielt.

Ausblick

Hauptpunkt der Mitgliederversammlung war die Organisation der für den 14. September geplanten Veranstaltung mit Christoph Hoffmann in Zell unter dem Thema „Aktuelle Ausblicke der Energieversorgung“.

Hier hätten die Geschäftsführer, Vorstände und Bereichsleiter der lokalen Energieversorger EWS, EOW, ED, Badenova und Kraftwerke Kaiser bereits zugesagt, hieß es. Weiter werden die Bürgermeister des Oberen Wiesentals von Todtnau bis Zell eingeladen, von denen bis dato einige ebenfalls zugesagt haben. Verbrauchseitig wird abschließend die lokale Industrie über den „Initiativkreis Oberes Wiesental IOW“ eingeladen.

Einige Themen diskutiert

Die Versammlung schloss mit offenen, kontrovers geführten Diskussionen über Themen wie Lehrerentlassungen über die Sommerferien, Tempolimit und Kirchensteuer ab. Auch der Ukrainekrieg mit den Waffenlieferungen und den Folgen für die EU, die europäischen Demokratien und für die Energieversorgung kamen aufs Tapet und wurden ausführlich besprochen.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Gas

Haben Sie Verständnis für die Einführung der Gasumlage?

Ergebnis anzeigen
loading