Todtnau Neuer Spielbelag für die Kicker

Markgräfler Tagblatt, 16.04.2018 17:05 Uhr

Der Kunstrasenplatz des Fußballfelds in der Todtnauer Kandermatt ist nunmehr 17 Jahre alt und muss erneuert werden. Dies beschlossen die Mitglieder des Bauausschusses, an den die weitere Beschlussfassung vom Gemeinderat wegen der sehr komplexen Thematik und der zahlreichen technischen Details abgegeben worden war.

Todtnau (jä). An der öffentlichen Ausschreibung für Ausbau und Erneuerung des Spielbelages mit Elastikschicht und zweilagiger Verfüllung sowie entsprechende Linierung und Ausstattung hatten sich sieben Firmen mit Angebotspreisen zwischen 298 000 Euro und 456 000 Euro beteiligt.

Nach Besichtigung verschiedener Sportstätten und Beratung mit dem Sportverein entschied man sich für das günstigste Angebot einer Firma aus Weil, wobei hohe Qualität, Pflege und Aufwand, Bespielbarkeit und Spieleigenschaften eine Rolle bei der Auswahl spielten.

Der Belag Fieldturf Core mit Korkfüllung und acht Millimeter Elastikschicht sei hier das Optimum und besonders gut geeignet. Man könne von einer Lebensdauer von zehn bis 15 Jahren ausgehen, so Bauamtsleiter Klaus Merz. Es geht hier um eine Fläche von 7900 Quadratmeter Ausbau und Neuverlegung sowie 1675 Meter Linierung.

Die geplante Finanzierung erfolgt über einen Zuschuss in Höhe von 84 000 Euro, 36 000 Euro Eigenanteil des Sportvereins und 190 000 Euro Anteil der Stadt.

Bürgermeister Andreas Wießner dankte dem Sportverein Todtnau mit seinem Vorsitzenden Matthias Wissler für die Zusammenarbeit und Unterstützung und wünschte „viel Spaß beim Kicken“.

Positiv aufgenommen habe man das Vorhaben, am Hotel „Adler“ in Muggenbrunn eine Sonnenterrasse im Süden anzubauen, so Wießner in der Bauausschusssitzung. Vorbehaltlich der Entscheidung im Ortschaftsrat würde man das Vorhaben befürworten, so auch Klaus Merz vom Bauamt.

Dagegen wollte der Ausschuss zunächst das Verfahren abwarten und das Bauvorhaben einer Maschinenhalle in Geschwend zurückstellen, da auf den Flurstücken 55 und 56 eine Veränderungssperre liege.