Todtnau Swingblues, Shuffle und Jazz

Markgräfler Tagblatt, 12.08.2018 22:00 Uhr

Todtnau. Wenn die lokale Gitarrengröße Hary de Ville schon von einer fantastischen Besetzung spricht und dabei ins Schwärmen gerät, dass es für ihn jedes Mal ein Hochgenuss sei, mit diesem Trio zu spielen, dann steht ein außergewöhnliches musikalisches Ereignis an – und zwar am Samstag, 25. August, um 20.30 Uhr im Gewölbekeller im Rathaus Todtnau.

Schon mehrfach hat das „Hammond-Night-Ensemble“ das Publikum im Lörracher Burghof mit Swingblues, Shuffle und Hammond-Jazz á la Jimmy Smith begeistert. Die Formation, die sich nur gelegentlich zusammenfindet, besteht neben Hary de Ville aus Reinhold Hettich, der hierzulande zu den besten Jazzorganisten in der Tradition des großen Jimmy Smith zählt, und Jörg Bach, einem der besten deutschen Swingdrummer.

Heimlicher „Star“ ist aber unbestritten der Saxofonist Arno Haas, der in allen Stilen auf höchstem Niveau unterwegs ist. CDs mit Jazzlegende Al Jarreau, Ex-Rolling-Stones Mick Taylor, Paul Kuhn und Helen Schneider, aber auch teils langjährige Zusammenarbeit mit Schlagerstars wie Helene Fischer, Florian Silbereisen oder Karel Gott beweisen seine Vielseitigkeit auf beeindruckende Art und Weise.

Der Eintritt kostet 18 Euro (ermäßigt 16 Euro). Reservierungen unter Tel. 07671/1290.

 
          0