Todtnau Umleitung durch die Stadt

Die Umleitungsstrecke durch Todtnau. Foto: zVg

Todtnau - Der nördliche Übergang zwischen der Fahrbahn und der Brücke an der L 126 bei Todtnau wird saniert. Deshalb ist die Landesstraße von Ende Mai bis Anfang Juli voll gesperrt und es werden innerstädtische Umleitungswege ausgewiesen. Die voraussichtlich sechs Wochen dauernden Arbeiten kosten rund 200 000 Euro. Die Sanierung der gesamten Brücke ist im Jahr 2020 vorgesehen.

Der überörtliche Schwerverkehr über 7,5 Tonnen wird über den Feldberg (B 317) in Richtung Freiburg (B 31) umgeleitet, teilt das Regierungspräsidium Freiburg (RP) mit. für alle anderen Verkehrsteilnehmer gelten in Todtnau ab Montag, 27. Mai, um 9 Uhr folgende Umleitungen: Der von der B 317 kommende Verkehr wird über die Feldbergstraße auf die Oberstraße und die Freiburger Straße zurück auf die L 126 geführt. Von der L 126 kommend verläuft die Umleitung über die Freiburger Straße auf die Franz-Dietsche-Straße, von dort auf die Fridolin-Wißler-Straße und die Franz-Josef-Faller-Straße auf die B 317.

Das RP weist darauf hin, dass die Oberstraße, die Kirchstraße und die Franz-Dietsche-Straße zu Einbahnstraßen werden. Auf der Freiburger Straße gilt durchgehend ein eingeschränktes oder ein absolutes Halteverbot. Im Bereich der weiteren Umleitungsführung gelten an Engstellen absolute Halteverbote. Im Bereich der Einbahnstraßen kann auch – wenn möglich – auf der linken Seite in Fahrtrichtung geparkt werden.

Vor der Kirche wird eine Fußgängerampel aufgestellt. An der Kreuzung Meinrad-Thoma-Straße/Franz-Dietsche-Straße wird eine Ampel für Autos und Fußgänger aufgestellt. Alle weiteren Straßen können wie gewohnt befahren und genutzt werden. Gleichzeitig gelten die entsprechenden Halteverbote. Der Parkplatz auf der freien Strecke, direkt nach der Brücke, wird voraussichtlich schon ab Montag, 20. Mai, gesperrt, damit die Baufirma Material anliefern kann.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

100 Jahre Achtstundentag

Wie stehen Sie zur schwarzen Null und der Schuldenbremse im Bundeshaushalt. Sollte diese gelockert werden, wenn es um Investitionen in Bildung und Umweltschutz geht?

Ergebnis anzeigen
loading