Washington - Der frühere New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg hat Vorbereitungen für eine mögliche Kandidatur im US-Präsidentschaftsrennen getroffen. Bloomberg ließ im US-Bundesstaat Alabama die nötigen Unterlagen für eine mögliche Teilnahme an den Vorwahlen einreichen. Das geht aus einer Liste hervor, die die dortige demokratische Partei auf ihrer Homepage veröffentlichte. Die Frist für diesen formalen Schritt lief in Alabama gestern aus. Der Bundesstaat ist der erste, in dem Bewerber in den Präsidentschaftsvorwahlen ihre Dokumente einreichen müssen.