Los Angeles - Die Fantasy-Saga "Game of Thrones" hat bei den Creative Arts Emmys abgeräumt. Die finale Staffel der US-Serie gewann am Wochenende in Los Angeles zehn der US-Fernsehpreise für künstlerische Kreativität. Die Dokumentation "Free Solo" und die Dramaserie "Chernobyl" bekamen jeweils sieben Trophäen. Die in Deutschland auch als "Katzentisch-Emmys" bekannten TV-Preise werden traditionell eine Woche vor den weit wichtigeren Primetime Emmys vergeben.