Philadelphia - In der US-Metropole Philadelphia sind bei einer Schulabschlussfeier gestern Abend tödliche Schüsse gefallen. Mindestens vier Teenager und vier junge Erwachsene wurden angeschossen, wie US-Medien unter Berufung auf die Polizei berichteten. Einer der Erwachsenen starb an seinen Verletzungen. Die anderen Opfer schweben nicht in Lebensgefahr. Dem Lokalsender NBC10 zufolge waren rund 60 junge Menschen bei der Party auf einem Spielplatz in Southwest Philadelphia. Der Tathintergrund war zunächst unklar.