New York - Der iranische UN-Botschafter hat die von den USA verhängten neuen Sanktionen gegen das Land scharf verurteilt. Die USA hätten einen "Wirtschaftskrieg" und "wirtschaftlichen Terrorismus" gegen die Bevölkerung des Irans begonnen. Das sagte Majid Takht Ravanchi während einer Sondersitzung des UN-Sicherheitsrates. Die USA müssten die gefährliche Situation deeskalieren und ihre Flotte zurückziehen. Die US-Regierung hatte zuvor angekündigt, ein globales Bündnis gegen den Iran schmieden und die Führung mit neuen Sanktionen an den Verhandlungstisch zwingen zu wollen.