Weil am Rhein 40-Jährige wird von Tram erfasst und stirbt

Die Umstände des Unfalls sind noch unklar. Foto: Marco Fraune Foto: Weiler Zeitung

Unklar sind die Umstände eines Tram-Unfalls in Weil am Rhein, bei dem eine 40-jährige Frau am Dienstagabend getötet wurde.

Weil am Rhein. Der Unfall auf der Tramlinie 8 ereignete sich gegen 18.45 Uhr. Nach ersten Erkenntnissen querte die Fußgängerin die Gleise im Bereich Lustgartenstraße/ Friedensbrücke am dortigen ampelgeregelten Übergang. Trotz einer vom Fahrer sofort eingeleiteten Gefahrenbremsung wurde sie von einer in nördliche Richtung fahrenden Straßenbahn erfasst und schwer verletzt, heißt es in der Polizeimitteilung.

Durch Passanten und Fahrgäste wurden umgehend Erste-Hilfe-Maßnahmen bis zum Eintreffen der Rettungsgeräte ergriffen. Die Frau erlag kurze Zeit später ihren Verletzungen in einem Krankenhaus.

Das Verkehrskommissariat Weil hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 07621/98000 zu melden. Es entstand laut Polizeibericht eher geringer Sachschaden.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Eine Mikroskopaufnahme zeigt das Coronavirus

Das Lörracher Landratsamt hat sich mit den Kommunen im Kreis darauf geeinigt, keine Orte zu nennen, in denen Menschen mit einer Corona-Infektion leben. Was halten Sie von dieser Entscheidung?

Ergebnis anzeigen
loading