Weil am Rhein Alte Brücke muss weichen

SB-Import-Eidos
Die alte Güterstraßenbrücke wird abgerissen. Foto: Lorenz

Weil am Rhein-Haltingen - Die alte Güterstraßenbrücke in Haltingen wird aufgrund ihres schlechten Zustands noch im Oktober abgerissen. Dies teilt die Stadtverwaltung mit.

Da es sich um die einzige Erschließung des Wohngebiets „Im Rad“ handelt, ist eine Behelfsbrücke gebaut worden, die seit Ende 2021 in Betrieb ist. Mit der Inbetriebnahme dieses Bauwerks wurde die alte Brücke für den Verkehr gesperrt und wird nun abgerissen.

Der Gemeinderat hatte im Juli für diese Arbeiten die Baufreigabe bis zu einer Höhe von 700 000 Euro erteilt. Der Abriss der Brücke ist notwendig geworden, weil sich Gefahren für den Bahnverkehr durch herabfallende Bauteile nicht mehr ausschließen lassen.

Gestartet wurde gestern mit den Rodungsarbeiten, die am 7. Oktober abgeschlossen werden sollen. Ab dem 10. Oktober beginnen voraussichtlich dann die vorbereitenden Maßnahmen. Unter anderem wird eine Rampe von der Ringstraße hinunter zum Bahngleis und Brückenwiderlager Süd hergestellt, teilt die Stadt mir. Vom 28. bis zum 31. Oktober erfolgt der Abriss der Brücke im Bahnbereich unter Nutzung der Sperrpausen. Sprich: In diesem Zeitraum ist das Bahngleis für den Zugverkehr gesperrt.

Für die Abrissarbeiten ist ab sofort eine Sperrung des nördlichen Teils der Ringstraße bis zur Kreuzung Unterwerkstraße eingerichtet.

Eine Entscheidung, ob an gleicher Stelle eine neue Brücke gebaut wird, steht noch aus. Die Beratung darüber erfolge nach der Klausurtagung des Gemeinderats.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Zeichen

Die Fußball-WM in Katar sorgt für wenig Begeisterung. Sind Sie schon im Fußballfieber?

Ergebnis anzeigen
loading