Weil am Rhein Arbeit im Garten macht Freude

Imgard Wikmann wird heute 90 Jahre alt. Foto: zVg

Weil am Rhein - Irmgard Wikmann, geborene Wohlschlegel, feiert am heutigen Samstag ihren 90. Geburstag. In Alt-Weil ist die Jubilarin geboren und wuchs dort mit einer Schwester und einem Bruder auf. Sie besuchte die Hebelschule, danach absolvierte sie eine Ausbildung als Verkäuferin beim Lebensmittelhändler Tischler in Alt-Weil.

Die Evakuierungen nach Allensbach am Bodensee während des Krieges waren prägende Erlebnisse. So erinnert sich die Jubilarin, dass sie in der damaligen „Mangelzeit“ mit anderen Altersgenossinnen zum „Ähri lese“ (Getreidekorn sammeln) nach Egringen geschickt wurde. Auch die Besatzungszeit durch die Franzosen nach 1945 blieb ihr stark in Erinnerung. „Es war eine entbehrungsreiche Zeit, die unsere Generation besonders geprägt hat“, sagt die Jubilarin.

Ihren Ehemann, Benno Wikmann, der aus dem Stadtteil Otterbach stammte, heiratete Irmgard Wikmann 1948. Sie bezogen eine Wohnung am Herman-Löns-Platz und der älteste Sohn Berend wurde geboren. Die Familie zog schließlich nach Alt-Weil, dort kam 1954 Sohn Armin zur Welt. Der allzu frühe Tod des ältesten Sohnes war ein schwerer Schicksalsschlag.

Heute wohnt Irmgard Wikmann, die zwischenzeitlich Witwe geworden ist, in dem 1960 erbauten Haus am Läublinpark. Ihr jüngerer Bruder Werner wohnt gleich nebenan, und miteinander bewältigen sie die Anforderungen des Alltags.

Ausflüge auf den Tüllinger

Die Arbeit im Garten macht ihr Freude, ist sie doch mit dem großen Nutzgarten ihrer Eltern und sowie deren Reben und Feld aufgewachsen. Hier wurde damals die Wurzel zu ihrer Liebe für die Natur gesetzt. Trotz der altersbedingten Gebrechen nimmt sie mit Hilfe der täglichen Lektüre der Tageszeitung und dem Fernsehen noch immer lebhaft Anteil am Geschehen in der Welt.

Ihre zwei Enkel machen ihr Freude. Mit ihrem Sohn Armin fährt sie gerne auf den Tüllinger Berg, um dort auf ihre Heimat zu schauen. Den 90. Geburtstag wird Irmgard Wikmann geruhsam ihm Kreis der Familie feiern.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Abgase

Die Bundesumweltministerin plant die Einführung einer CO2-Steuer. Was halten Sie von dem Vorhaben?

Ergebnis anzeigen
loading