Weil am Rhein Auch die Ortschaftsräte sind ausgezählt

Saskia Scherer
Das Haltinger Rathaus Foto: Beatrice Ehrlich

Wer sitzt künftig in den Gremien?

Im Stadtteil Haltingen haben sich erneut die Unabhängigen Freien Wähler durchgesetzt: Sie erzielten 43,1 Prozent der Stimmen. Bei der Kommunalwahl 2019 waren es 37,9 Prozent. Auf Platz zwei folgen die Grünen mit 21,6 Prozent (2019: 26,6 Prozent), danach die SPD mit 15,8 Prozent (15,2), die CDU mit 12,7 Prozent (12,3) und der FDP/FB mit 6,9 Prozent (8,0).

Gewählt wurden von den UFW Susanne Engler mit 2548 Stimmen, Eugen Katzenstein (2240 Stimmen), Axel Schiffmann (2105 Stimmen), Heidi Jakob-Frey (1657 Stimmen) und Katharina Hütter (1179 Stimmen); von den Grünen Bernhard Scharf (1321 Stimmen) und Linn Fischer (832 Stimmen); von der SPD Mona Stickelberger (1434 Stimmen) und Jan Bautz (1035 Stimmen); von der CDU Peter Reinacher (1619 Stimmen); sowie von der FDP/FB Jürgen Walliser (1162 Stimmen).

Nicht mehr im Haltinger Ortschaftsrat sitzen demnach Thomas Bayer, Alexander Breidenbach und Markus Dembowski (alle Grüne). Neu gewählt sind Jakob-Frey, Scharf und Fischer.

Das Ötlinger Rathaus Foto: Beatrice Ehrlich

In Ötlingen kandidierten 13 Personen auf der Liste „Zämme fürs Dorf“. Künftig am Ratstisch sitzen Axel Brombacher (331 Stimmen), Andreas Enderlin (301 Stimmen), Stefan Grundmann (291 Stimmen), Katrin Schröder-Meiburg (234 Stimmen), Stefan Winterle (222 Stimmen), Johannes Meier (199 Stimmen), Roger Sandmann (178 Stimmen) und Barbara Hennig (175 Stimmen). Grundmann, Winterle und Sandmann sind neu im Ortsgremium.

In Märkt traten sieben Personen auf der „Bürgerliste“ an. Die meisten Stimmen erhielten Stefan Hofmann (282), Rolf Rung (263), Christoph Schröder (261), Elke Meier (245), Sabrina Rung (224) und David Greiner (197). Sabrina Rung ist neu im Ortschaftsrat.

  • Bewertung
    3

Umfrage

E-Auto

Die EU hat ein weitgehendes Verbrenner-Aus bis 2035 beschlossen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading