Weil am Rhein Auf virtueller Beizentour unterwegs

„Dr Schnure­fridli un si Knecht“ sind im Video zu sehen. Foto: zVg

Weil am Rhein. Der letzte Film der Narrenzunft Wiler Zipfel im Rahmen ihrer virtuellen Kampagne 2021 ist am heutigen Samstag online gegangen. Zu sehen sind „Dr Schnurefridli un si Knecht“, die bekanntlich zwei Zunftmeister der Narrenzunft sind und ihr Können normalerweise auch auf der Bühne der Jahnhalle zeigen. Dieses Mal dürfen die Zuschauer die zwei Schnitzelbank-Sänger auf ihrer Beizentour via Youtube begleiten, heißt es in einer Mitteilung.

Die beiden standen kürzlich mit „Voll-Corona-Maske“ und ihrem „Helgen“ vor dem Gasthaus „Chläbi“ in Alt-Weil. Pünktlich um 19.30 Uhr wollten sie zu ihrer diesjährigen „Schnitzelbangg“ starten. Erster Auftritt und schon macht sich Nervosität breit, was erwartet die beiden gewieften Recken dieses Jahr auf ihrer Tour? „Chumm mir kehre um, das wird doch nüt das Johr“, so gesagt vom Schnurefriedli. „Nüt isch, inne mit“. Der Knecht überzeugt ihn, und so berichten sie wie es den zwei Schnitzelbank-Sängern auf der Beizentour 2021 erging.

Was die beiden dort erlebten, können interessierte Schnitzelbank-Fans im Internet über den Youtube-Kanal von Michael Sesiani unter dem Stichwort „Narrenzunft Wiler Zipfel“ erfahren. Sesiani zeichnet wieder für die Videoaufnahmen verantwortlich.

Am 14. März 2021 ist Landtagswahl in BW. Mehr wissen. Klug wählen. Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Mund-Nasen-Bedeckung

Die Bund- und Länderchefs haben am Mittwoch einen Stufenplan mit Öffnungsperspektive für Einzelhandel, Gastronomie und Kultur beschlossen, der regelt wann und wo weitere Schritte raus aus dem Lockdown möglich sind. Wie beurteilen Sie das neue Regelwerk?

Ergebnis anzeigen
loading