Weil am Rhein Autos aufgebrochen und zerkratzt

wz
  Foto: Ehrlich

Die Polizei sucht Zeugen.

Über das Buurefasnachts-Wochenende kam es im Stadtgebiet von Weil am Rhein zu mehreren Sachbeschädigungen an Fahrzeugen sowie zu Autoaufbrüchen, informiert die Polizei. So sei im Zeitraum zwischen Donnerstag, 17.30 Uhr, und Freitag, 15 Uhr, die rechte Fahrzeugseite eines grauen Toyota Yaris von einem Unbekannten zerkratzt worden. Der Toyota stand in der Stüdlestraße auf dem Parkplatz einer Schule. Der Sachschaden wird auf etwa 2000 Euro geschätzt.

Daimler-Benz schwer beschädigt

Am Sonntag wurde ein schwarzer Daimler-Benz komplett von einem Unbekannten zerkratzt. Zwischen 00.15 und 1.20 Uhr, stand er in der Humboldtstraße/Ecke Goethestraße. Danach bis gegen 10 Uhr stand der Daimler-Benz in der Grenzstraße. Der Sachschaden soll sich laut Polizei im fünfstelligen Bereich befinden.

Am Samstag, zwischen 18.30 und 23.30 Uhr, wurden an vier bislang bekannten Fahrzeugen Scheiben eingeschlagen. Aus einem schwarzen VW Amarok wurde ein grüner Pullover entwendet. Der VW stand am Rathausplatz/Ecke Schillerstraße.

Die drei anderen Fahrzeuge, ein weißer Opel Grandland, ein schwarzer VW Passat sowie ein schwarzer Peugeot standen in der Müllheimer Straße und in der Luisenstraße. Aus einem dieser Fahrzeuge wurden Kopfhörer und Bargeld entwendet.

Haltingen blieb nicht verschont

In der Nacht auf Sonntag, zwischen 21 und 8.30 Uhr am Morgen, wurde an einem grauen VW ebenfalls eine Fahrzeugscheibe eingeschlagen. Das Handschuhfach und der Innenraum des VWs wurden durchsucht, augenscheinlich jedoch nichts entwendet. Der VW stand in Haltingen in der Friedensstraße.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Heizung

Der Ausbau des Fernwärmenetzes im Landkreis Lörrach nimmt Fahrt auf. Würden Sie, falls möglich, Ihr Haus an das Netz anschließen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading