Weil am Rhein Bedeutung und Wertschätzung des Handwerks

Weil am Rhein - Die Bedeutung des Handwerks hob der OB gestern Abend in seiner Neujahrsrede hervor. Wolfgang Dietz bezeichnete das Handwerk und die Ausbildung in den Betrieben als eine Stärke Deutschlands. Deshalb müsse man, vor allem in den Elternhäusern und Schulen, dem Handwerk wieder Wertschätzung und Unterstützung entgegenbringen. „Handwerk erlaubt jungen Menschen schon früh im Leben Verantwortung zu übernehmen und sich auf eigene Beine zu stellen.“

Handwerkliche Fähigkeiten seien auch in Zukunft gefragt, ist der OB überzeugt und begrüßte stellvertretend für das Handwerk drei junge Meister, die erst jüngst nach erfolgreichem Abschneiden in Freiburg den Meisterbrief erhalten haben: Jan Feist (Schreiner), Leo Pracht (In­stallateur und Heizungsbau) sowie Kevin Stricker (Kraftfahrzeugtechniker).

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Würden Sie in Anbetracht der politischen Lage noch Urlaub in der Türkei machen?

Ergebnis anzeigen
loading