Weil am Rhein Bereits 800 Anmeldungen

Weil am Rhein - Der Dreiländerlauf, der am Sonntag, 19. Mai, stattfindet, stößt auf eine große Resonanz. Laut Sascha Senger vom Organisationskomitee liegen bereits 800 Anmeldungen vor.

Am kommenden Samstag findet auf der neuen 10,1 Kilometer-Strecke sowie beim 21,1-Kilometer- Halbmarathon eine Streckenbesichtigung statt. Es werden auch prominente Läufer am Start sein, wie zum Beispiel der Bundestagsabgeordnete Armin Schuster, berichtet Senger.

Bereits zum 29. Mal erfolgt der Startschuss für den Dreiländerlauf, den Halbmarathon durch die drei Länder Deutschland, Frankreich und Schweiz mit Start und Ziel beim Marktplatz in Basel. Neu wird dieses Jahr erstmals auch die 10,1Kilometer-Strecke durch alle drei Länder geführt.

Wer diese neue Strecke kennenlernen möchte, kann am Samstag, 27. April, 10 Uhr, zur Streckenbesichtigung mit professioneller Begleitung kommen. Treffpunkt ist an der Schifflände. Sowohl für diese kürzere Strecke wie auch für den Halbmarathon und die Jugendstrecke über gut zwei Kilometer läuft die Anmeldefrist noch.

Bereits mehr als 800 Läufer haben sich angemeldet, so viele wie noch nie zuvor zu diesem Zeitpunkt.

Mit am Start sind auch dieses Jahr einige Prominente. Zu ihnen gehören das Freiburger Model Maria Bruggner sowie der ehemalige Mister-Schweiz Stephan Weiler. Auch der frühere Schweizer Tennis-Spieler Marco Chiudinelli sowie der Bundestagsabgeordnete des Landkreises Lörrach, Armin Schuster, werden am Dreiländerlauf am Start sein.

Anmeldungen für den Dreiländerlauf mit seinen neuen, früheren Startzeiten werden per Post bis zum 6. Mai, online bis zum 17. Mai, 11 Uhr, unter www.3laenderlauf.org entgegengenommen.

 Facebook: www.facebook.com/3laenderlauf

Kontakte: Martin Lichtenthaler (martin@3laenderlauf.org), Jean-Denis Zoellé (jean-denis@3laenderlauf.org) und Sascha Senger (sascha.senger@t-online.de).

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass Arbeitszeiterfassung Pflicht werden soll. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading