Weil am Rhein Blutspenden werden weiter benötigt

In der Haltinger Festhalle kann am 15. April Blut gespendet werden. Foto: sba/Kai Remmers

Weil am Rhein - Auch in Zeiten der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen des öffentlichen und privaten Lebens sind Patienten dringend auf Blutspenden angewiesen.

Der DRK-Ortsverein Weil am Rhein-Haltingen lädt für Donnerstag, 15. April, zur Blutspende in der Turn- und Festhalle in Haltingen ein. Gespendet werden kann von 14.30 bis 19.30 Uhr. Eine vorherige Terminreservierung unter https://terminreservierung.blutspende.de/m/haltingen-festhalle ist erforderlich, um in den genutzten Räumlichkeiten den Abstand zwischen allen Beteiligten gewährleisten zu können und Wartezeiten zu vermeiden.

Das DRK führt die Blutspende unter Kontrolle von und in Absprache mit den Aufsichtsbehörden unter hohen Hygiene- und Sicherheitsstandards durch, heißt es in einer Mitteilung.

Die Verantwortlichen bitten, nur zur Blutspende zu kommen, wenn man sich gesund und fit fühlt. Spendewillige mit Erkältungssymptomen (Husten, Schnupfen, Heiserkeit, erhöhte Körpertemperatur), sowie Menschen, die Kontakt zu einem Coronavirus-Verdachtsfall hatten oder sich in den vergangenen zwei Wochen im Ausland aufgehalten haben, werden nicht zur Blutspende zugelassen. Sie müssen bis zur nächsten Blutspende 14 Tage pausieren.  

Informationen rund um die Blutspende bietet der DRK-Blutspendedienst auch über die kostenfreie Service-Hotline 0800/1194911.

Der Klassiker ist wieder da: Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 89 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Angela Merkel

Die Kanzlerfrage beschäftigt die Union. Wer wäre Ihrer Ansicht nach der bessere Kanzlerkandidat: Armin Laschet oder Markus Söder?

Ergebnis anzeigen
loading