Weil am Rhein Entwarnung: Verdächtige Tasche enthält Kochtopf

, aktualisiert am 23.10.2020 - 13:22 Uhr

Weil am Rhein  - Mittlerweile gibt es Entwarnung: In der Tasche befand sich: ein leerer Kochtopf.  Ob es sich beim dem Vorgang um einen mutwilligen Streich handelt, dazu gibt es von der Polizei noch keine Stellungnahme.  Die Sperrungen im Bahnhofsbereich sind wieder aufgehoben. Eine tatsächliche Gefahrenlage habe nicht bestanden, teilt die Polizei in einer Abschlussmeldung mit. 

Heute Morgen hatte der Fund einer herrenlosen schwarzen Tasche für Aufregung am Weiler Bahnhof gesorgt. Die Tasche befand sich im Bereich der Treppe zu den Bahngleisen 8/9 und konnte Polizeiangaben nicht zugeordnet werden. Um auf Nummer sicher zu gehen, rückten der  Entschärferdienst des Landeskriminalamtes an, um das Fundstück zunächst zu röntgten und dann zu öffnen.

Im Zuge des Einsatzes war der Bereich abgesperrt  und der Verkehr umgeleitet worden.

Bleiben Sie immer bestens und umfassend informiert: Jetzt 4 Wochen für 4 Euro das ePaper inkl. Vorabendausgabe lesen! Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    10

Umfrage

Teil-Lockdown

Glauben Sie, dass durch die Verschärfung des Teil-Lockdowns die hohen Infektionszahlen in Deutschland bald wieder sinken werden?

Ergebnis anzeigen
loading