Weil am Rhein Buntes und begeisterndes Programm

Aerobic meets Jiu-Jitsu: Mit Dynamik und besonderen Kostümen zeigten die Aktiven eine bunte Show. Fotos: Joachim Pinkawa Foto: Weiler Zeitung

Die Turn- und Sportgemeinschaft Ötlingen hatte unter dem Motto „TSG Nonstop“ zu ihrer Jahresfeier am Samstagabend eingeladen. Und zahlreiche Besucher kamen in die komplett gefüllte Ötlinger Mehrzweckhalle, um ein buntes und begeisterndes Programm zu erleben.

Von Joachim Pinkawa

Weil am Rhein-Ötlingen. Die TSG, die nach eigenem Bekunden über mehr Mitglieder verfügt, als Ötlingen überhaupt Einwohner hat, erlebte damit einen enormen Zuspruch. Vorsitzender Frank Sutter konnte auch Weils Oberbürgermeister Wolfgang Dietz begrüßen, den Präsidenten des Turn- und Sportrings, Michael Wilke, sowie einige Gemeinderats- und Ortschaftsratsmitglieder und Pfarrerin Bertina Müller sowie Abordnungen des ESV Weil, des TV Haltingen, TV Inzlingen und SV Fischingen.

Vereinsmeister geehrt

Mit der offiziellen Eröffnung der Feier wurden Lea Autenrieth und Florian Wenk als Vereinsmeister mit einem Pokal und viel Beifall geehrt. Ohne Umschweife eröffnete Sutter anschließend das Nonstop-Party-Programm, das ohne Unterbrechung und Pause in einem Rutsch präsentiert wurde.

Programm ohne Pause

„Hulapalu“ und die „Montagsfrauen“ (Leitung Claudia Hässler) mit einer Tanzgymnastik brachten sofort Stimmung auf die Bühne und die Halle. Mit fließenden Übergängen folgten die Abteilungen „Jiu-Jitsu“ (Leitung Gerhard Hanemann) mit Kampfkunst am laufenden Band, bei der sich Männer und Frauen eindrucksvoll im Abwehrkampf auf die Matte schickten, sowie „Aerobic“ (Leitung Anita Schöpflin) mit „The greatest Show-Wo-men“ als Tanzaufführung in attraktiven Kostümen.

Akrobatische Übungen

Die Abteilung „Turnen“ (Leitung Jungs Timon Krebs, Mädchen Michaela Autenrieth) begleitete ihren Geräteaufbau mit einer Videovorführung zum Trainingsablauf und demonstrierte anschließend mit akrobatisch ausgefeilten, atemberaubenden Sprüngen, Saltos und Hechtflügen sowie Turnen am Barren und Schwebebalken sportlich kraftvolle Körperbeherrschung und anmutige Figuren.

Mit „Männertanz“

Die Abteilung „Männertanz“ (Leitung Rainer Müller) begeisterte mit „off the wall“ das Publikum ebenso wie „Jazzdance“ (Leitung Catherina Winterle) mit „Rockabilly non-stop“ in prächtigen 50-er-Jahre-Kleidern und Petticoats. Der Männertanz bildete mit seiner Vorführung „Thriller“ (Michael Jackson) nach fast zwei Stunden den Abschluss der rasanten Bühnenshow und brachte alle beteiligten Akteure nochmals gemeinsam auf die Bühne.

Begeisterte Besucher

Mit tosendem Applaus würdigte das Publikum die Leistungs- und Unterhaltungsshow. Das Programm setzte nahtlos DJ Michael Madzovski fort. Er legte Musik zum weiteren gemütlichen Beisammensein und zum Tanzen auf.

„Eine tolle Show, die man gesehen haben muss und eine absolut gelungene rasante Jahresfeier“, fasste ein Gästepaar treffend zusammen.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Ladestation - Elektroauto

Ein Förderprogramm der Bundesregierung soll mehr Elektroautos auf die Straße bringen. Würden Sie sich ein solches Fahrzeug kaufen?

Ergebnis anzeigen
loading