Weil am Rhein Den Abschluss in der Tasche

Weiler Zeitung
Ende einer langen gemeinsamen Zeit: Die Abiturienten des Kant-Gymnasiums stellten sich noch einmal zusammen fürs Foto auf. Foto: Beatrice Ehrlich

75 Schüler haben am Weiler Kant-Gymnasium das Abitur bestanden. Gestern Abend fand in der Humboldt-Halle die Abiturfeier statt, in deren Rahmen sie auch ihre Zeugnisse überreicht bekamen. Der Notenschnitt beträgt 2,2. Malte Graf erreichte die Traumnote 1,0.

Weil am Rhein - Nach den beiden vorangegangen Jahren, die von Corona-Einschränkungen geprägt waren, konnte diesmal wieder eine richtige Feier stattfinden – inklusive Grußworten und musikalischer Unterhaltung (wir berichten noch ausführlich). Der Feier vorangegangen war ein ökumenischer Gottesdienst in der Kirche St. Peter und Paul; ein Sektempfang schloss sich an.

Die Abiturienten

Für 41 junge Frauen und 34 junge Männer beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt. Das Abitur am Kant-Gymnasium bestanden haben: Rachel Bader, Lea Brunner, Saskia Brunner, Annemarie Cancar, Fritz Engler, Jolina Ernst, Simon Falk, Jannik Feldmann, Zora Flathmann, Nikolas Funken, Cora Gehrmann, Hannah Göbel, Vanessa Goertz, Ekaterina Golova, Sudenaz Göz, Malte Graf, Wiebke Grosch, Marlon Habeck, Emelie Hardt, Oliver Helmich, Sören Henn, Felix Hofmann, Anna Hüffmann, Timon Hug, Lisa Jung, Roza Kantar, Paul Katterfeld, Viola König, Kiara Kühnert, Hannah Kuttler, Nicolas Lang, Leonard Lorenz, Samuel Löscher, Andrea Lukovic, Karolin Mayer, Ronja Mehlin, Melina Meißner, Johanna Menzel, Amine Merabti, Maximilian Mundel, Moreno Nigro, Naomi Nitzsche, Natalie Nitzsche, Sina Ostermann, Emily Otte, Zeynep Özmen, Andrei Pavel, Ruben Ramsauer, Joshua Reinking, Rojda Sagir, Edin Salihi, Anika Schelker, Luca Schmidt, Justin Schneider, Lara Schneider, Finn Schröder, Felix Schuler, Jonas Schwabe, Simon Schwardt, Deborah Schweizer, Leonie Sohm, Sofian Sora-Amzai, Fabienne Steiner, Bastian Strauß, Paul Sütterlin, Ermal Tahiraj, Niklas Tootle, Marko Trivunovic, Hakan Ucar, Gloria Vanacore, Constanze Vuong, Julika Weber, Rebecca Wehrle, Lena Wilhelm und Jule Zöllin.

Lob und Preise

Einen Preis für einen Notenschnitt von 1,5 und besser erhalten haben: Malte Graf (1,0); Andrea Lukovic (1,1); Melina Meißner (1,2); Emelie Hardt (1,2); Julika Weber (1,3); Moreno Nigro (1,3); Zora Flathmann (1,3); Deborah Schweizer (1,4); Marlon Habeck (1,5); Felix Hofmann (1,5); Anna Hüffmann (1,5); Finn Schröder (1,5) und Ekaterina Golova (1,5).

Ein Lob für einen Notenschnitt besser als 2,0 gab es für: Jannik Feldmann (1,6); Bastian Strauß (1,7); Timon Hug (1,7); Vanessa Goertz (1,8); Cora Gehrmann (1,8); Lisa Jung (1,8); Lea Brunner (1,8); Sofian Sora-Amzai (1,8); Fabienne Steiner (1,9); Leonard Lorenz (1,9); Jolina Ernst (1,9); Sina Ostermann (1,9) und Ermal Tahiraj (1,9).

Fachpreise

Der Preis für besondere Leistungen im Fach Mathematik ging an Malte Graf, der Preis für besondere Leistungen im Fach Englisch an Lisa Jung und der Preis für besondere Leistungen im Fach Französisch an Andrea Lukovic.

Den Südwestmetall Schulpreis Ökonomie errang Timon Hug, den Preis für Gesellschaftswissenschaften der Sparkasse Ekaterina Golova und den Preis für Gemeinschaftskunde Jolina Ernst.

Über den Preis der Firma Roche Pharma (Fach Chemie) freute sich Sofian Sora-Amzai, über den Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (Fach Physik) Malte Graf und Bastian Strauß.

Der Scheffelpreis (Fach Deutsch) und der Otto Dix Preis (Fach Kunst) wurden an Julika Weber verliehen. Ein Sonderpreis des Elternbeirats für besondere Verdienste um die Schulgemeinschaft ging an Marlon Habeck.

Der Abschluss der Leistungsmessungen wurde vom Scheffel-Gymnasium Bad Säckingen unter Leitung von Bernd Rieckmann, erhoben.

  • Bewertung
    2

Umfrage

Gas

Haben Sie Verständnis für die Einführung der Gasumlage?

Ergebnis anzeigen
loading