Weil am Rhein Die 70 Jahre alte Jahnhalle modernisieren

sc
Der Vorstand des TV Weil (von links): Petra Pfefferle, Armin Rupp, Svea Kaiser, Christa Ludin, Bernd Mehlin, Diana Himmelsbach, Orry Speer, Heide Walker und Nadine Bender Foto: sc

Das Führungsteam, welches sich nach dem Ausscheiden des langjährigen Vorsitzenden, Ulrich Obrist, gebildet hatte, leitete die Generalversammlung des TV Weil.

Neben den Berichten der einzelnen Ressorts und Abteilungen standen eine Diskussion über die Formulierungen in der neuen Satzung und Vorstandswahlen sowie Ehrungen im Fokus der Veranstaltung.

Verwaltung/Jahnhalle: Bernd Mehlin berichtete: „Das Ausscheiden von Ulrich Obrist als Vorsitzendem hat vielfältige Änderungen im Bereich der Zuständigkeiten und Arbeitsweisen mit sich gebracht.“ Besonders in seinem Ressort, habe er, beispielsweise von Sonja Gottstein, tätige Hilfe erfahren dürfen. Erfolgreich seien die Altpapiersammlungen verlaufen. Hier galt sein Dank den Firmen, die ihre Fahrzeuge zu diesem Zweck zur Verfügung stellten. Die verschiedensten Veranstaltungen, wie Jahresfeiern, Konzerte oder die Zunftabende fanden in der Jahnhalle statt. Ausdrücklich erwähnte Mehlin die „gute Zusammenarbeit“ mit der Narrenzunft Wiler Zipfel. Beschäftigen würden derzeit auch unterschiedliche Reparaturarbeiten rund um die Jahnhalle. So sei die Heizung in die Jahre gekommen und müsse ersetzt werden. In der neuen Schulperiode werde es keine Kooperationen mit den Schulen geben. Diese Aufgabe habe bisher Obrist ausgeführt, der nun nicht mehr zur Verfügung stehe. Mehlin sprach Obrist, aber auch der Stadt Weil am Rhein, die eine Defibrillator für die Halle einbrachte, seinen Dank aus. Um die anstehenden Kosten im Rahmen der Modernisierung der Jahnhalle stemmen zu können, sei eine Spendenaktion unter dem Motto „70 Jahre Jahnhalle, Zeit für Modernisierung“ geplant.

Öffentlichkeitsarbeit: Petra Pfefferle stellte die Arbeit im Bereich Öffentlichkeitsarbeit vor. Die Ferienbetreuung an Ostern sei sehr gut verlaufen. Für die Pfingstferien wurde diese Betreuung jedoch wegen mangels Anmeldungen abgesagt. In den Sommerferien sei die Ferienbetreuung bereits überbucht. Hier würden noch „händeringend“ ein Hobbykoch gesucht. Pfefferle ließ die gelungenen Veranstaltungen in der Jahnhalle Revue passieren. Ab sofort gitb es einen TV-Newsletter.

Ressort Sportorganisation: Zwei Abteilungen bestünden, die im Mannschaftssport im Wettkampfbetrieb aktiv teilnehmen, berichtete Charly Locher. Einmal seien dies die Faustballer, zum anderen die Basketballer. Beide Abteilungen betrieben erfolgreiche Jugendarbeit und hätten dort ebenfalls Mannschaften im Wettkampfbetrieb.

Kasse: Ein kleines Minus, bedingt durch zu spät eingegangene Zuschüsse, sei in der Kasse zu verbuchen. Ansonsten sei die finanzielle Lage des TV Weil stabil, berichtete Armin Rupp. Er erklärte, dass er nur noch für zwei Jahre, bis 2026, als Kassierer zur Verfügung stehe. Die Kassenprüfer erwirkten die Entlastung. Neuer Kassenprüfer wurde Rudolf Walker.

Wahlen: In den Wahlen, die vom Ehrenvorsitzenden Ulrich Obrist geleitet wurden, wurde der bisherige Vorstand bestätigt. Somit verbleiben Bernd Mehlin, Petra Pfefferle und Armin Rupp im Vorstandsteam. Orry Speer wurde als Jugendvorsitzender bestätigt. Für Christa Ludin wird zukünftig Svea Kaiser die Aufgabe der Beitragskassiererin übernehmen. Heide Walker bleibt Schriftführerin, unterstützt wird sie zukünftig von der zweiten Schriftführerin, Nadine Bender. Diana Himmelsbach bleibt für den Wirtschaftsbetrieb zuständig. Karlheinz Locher steht für die Sportorganisation.

Auf einen Blick

Kontakt:
 Turnverein Weil 1884, Pfädlistraße 8, 79576 Weil am Rhein Internet:
 tvweil1884.de 

  • Bewertung
    1

Umfrage

E-Auto

Die EU hat ein weitgehendes Verbrenner-Aus bis 2035 beschlossen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading