Weil am Rhein Die Situation angehen und verbessern

Der BFCF lädt zur Podiumsdiskussion ein. Foto: zVg Foto: Weiler Zeitung

Weil am Rhein. Um Rassismus, aber auch Gewalt und Sucht im Amateurfußball geht es beim Online-Diskussionsforum des Bosporus FC Friedlingen, das am Mittwoch, 24. Februar, ab 18 Uhr stattfindet.

Podiumsteilnehmer sind der Vorsitzende des Bosporus FC Friedlingen, Teberdar Yildirim, zusammen mit dem sportlichen Leiter Riza Bilici. Beide sollen vor allem aus eigener Erfahrung berichten. Dabei macht der Verein klar, dass es hierbei vor allem auch um eine kritische Bestandsaufnahme geht, aber auch der Blick in die Zukunft dazugehört, heißt es in der Ankündigung. „Wir wollen nicht mit dem Finger zeigen, sondern tatsächlich diskutieren, was bisher war und wie man die momentane Situation verbessern kann“, so Yildirim.

Des Weiteren nimmt Werner Bolte teil, Vorsitzender des Bezirkssportgerichts des Südbadischen Fußballverbands. Bolte kann dabei aus bisherigen Erfahrungen berichten. Außerdem wurde Josha Frey, Landtagsabgeordneter der Grünen und Jugendschirmherr des Bosporus FC Friedlingen, für die Diskussion gewonnen. „Josha Frey soll vor allem auch von landesweiten Initiativen und Erfahrungen berichten, um eine Gesamtdiskussion zu ermöglichen“, so Stefan Walzer, Leiter Marketing beim Verein.

„Die Teilnahme ist kostenlos und wir hoffen auf eine rege Teilnahme und Diskussion“, sagt Yildirim.

Die Podiumsdiskussion wird um 18 Uhr mit dem Thema Rassismus angepfiffen. Der Zugriff erfolgt über die Website des Vereins unter www.bfcf2017.de oder über https://us02web.zoom.us/j/81031759258?pwd=Y0R1MWovRkdxdlh6VDdja3FHU3pKZz09). Nach 45 Minuten pfeift Moderator Walzer zur kurzen Pause, bevor es in der zweiten Hälfte um die Themen Gewalt und Sucht im Amateurfußball geht.

Am 14. März 2021 ist Landtagswahl in BW. Mehr wissen. Klug wählen. Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Mund-Nasen-Bedeckung

Die Bund- und Länderchefs haben am Mittwoch einen Stufenplan mit Öffnungsperspektive für Einzelhandel, Gastronomie und Kultur beschlossen, der regelt wann und wo weitere Schritte raus aus dem Lockdown möglich sind. Wie beurteilen Sie das neue Regelwerk?

Ergebnis anzeigen
loading