Weil am Rhein Ein musikalischer Abstecher

Die Alphornbläser aus Haltingen traten in Rammersmatt im Elsass auf. Foto: zVg Foto: Weiler Zeitung

Weil am Rhein-Haltingen. Im 15. Jahr ihres Bestehens waren die Haltinger Alphornbläser wieder beim „Journée musicale“ der kleinen prosperierenden Gemeinde Rammersmatt im Elsass.

Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte der Bürgermeister Jean-Marie Bohli auf dem Festplatz oben auf dem Berg die zahlreichen Gäste, unter anderem die „Jouyez Vigneront de Thann“, die nicht nur zum Frühschoppen musizierte, sondern auch mit deutschen Schlagern erfreute, wie im Nachgang berichtet wird. Die Alphorngruppe „Chors de Haute Thurs“ mit der Kuhglockengruppe „Les soneurs des 2vallées Thur“ war ebenfalls zu Gast.

Mitgereiste Alphornfans aus Haltingen

Die Alphornbläser aus Haltingen begeisterten die zahlreichen Gäste, darunter auch mitgereiste Fans aus Haltingen, mit ihren traditionellem Klängen.

Die in großen Pfannen zubereitete Paella, Fassbier und Elsässer Wein rundeten kulinarisch den gelungenen Tag ab, heißt es.

In Rammersmatt hat übrigens die Weiler Märchenerzählerin Ute Dellatore das alte Schulhaus gekauft und vor kurzem im unteren großen Saal die Ausstellung „Frauen“ mit vielen Bildern, Postern und Statuen präsentiert. Außerdem hat sie dort ein großes Regal mit ihren selbst kreierten Hüten.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

E-Auto

Bosch-Chef Volkmar Denner warnt davor, sich bei der Klimadebatte auf die Elektromobilität festzulegen. Er benutze ein Fahrzeug mit hocheffizientem Diesel-Motor und sehr viel geringerem CO2-Ausstoß. Wie stehen Sie dazu?

Ergebnis anzeigen
loading