Weil am Rhein Eins-eins-Osterei, ist die Nummer der Polizei

wz
Vermitteln mit Kasperle und Bello Vorschulkindern wichtiges Wissen rund um das Thema Straßenverkehr: (v.l.) Andreas Wassermann, Christian Lauterer und Silvio Nägele. Foto: Stadtverwaltung/Anselm

Der Verkehrskasper war bei den Weiler Kindergärten zu Gast.

Bühne frei für den Verkehrskasper, für Polizeihund Bello und den Dieb: Im Publikum sitzen gespannt die Vorschulkinder aller Weiler Kindergärten. Sie alle werden zu diesem besonderen Puppentheater eingeladen. Präventionsbeamte der Polizei bringen ihnen einmal mehr in lockerer Atmosphäre bei, wie man sich richtig im Straßenverkehr verhält.

Ernste und wichtige Themen werden vermittelt

Silvio Nägele, Andreas Wassermann und Christian Lauterer schaffen es immer wieder, spielerisch und mit viel Freude, ernste und wichtige Themen dem Nachwuchs zu vermitteln und damit auch eine nachhaltige Wirkung zu erzeugen. Die Verkehrspuppenbühne ist eine weitere Maßnahme zur Verkehrserziehung für Kinder im Vorschulalter und wird ergänzend zu der Aktion „Sicherer Schulweg/Geh nicht mit einem Fremden mit“, die ebenso von der Prävention Freiburg angeboten wird.

Darf Kasper einfach über die Straße hüpfen?

Wie überquert man sicher die Straße auf dem Zebrastreifen, ohne Zebrastreifen oder mit Fußgängerampel? Kasperle hüpft mir nichts, dir nichts über die Straße. Soll und darf er das? „Nein“, schreien die Kinder laut. Nägele nickt zustimmend und sucht gleich jemanden, der vorzeigen möchte, wie es richtig geht. Viele Finger gehen in die Höhe. Die Kinder sind gut informiert und auch sehr stolz darauf.

Neben der Verkehrserziehung vermitteln die Präventionsbeamten auf diese Art und Weise auch den Kleinen die Tätigkeiten der Polizei. So klaut ein Dieb in Weil am Rhein Verkehrsschilder und auch eine Fußgängerampel nimmt er mit. Polizeihund Bello nimmt die Spur auf und macht sich auf die Suche nach dem Dieb. Mit Erfolg. Bello findet die Höhle, in der der Dieb die Schilder und Ampel versteckt hält.

Kinder erfahren, was die Polizei macht

Kurze Randnotiz: Bello allerdings ist auch kleiner Strolch. Verbotenerweise war er im Laguna schwimmen. Als er sich nach seinem ausgiebigen Bad kräftig schüttelt und die Kinder im Saal nass spitzt, wird es laut vor Begeisterung. „Klasse, wie die Polizeibeamten die Kinder über die gesamte Dauer des Puppentheaters aktiv miteinbezogen haben“, ist auch Olga Anselm, die im Rathaus für die Kriminalprävention zuständig ist, hellauf begeistert.

Und wie prägen sich die Kinder am besten die Notrufnummer der Polizei 110 ein? Ganz einfach. „Eins-eins-Osterei, ist die Nummer der Polizei.“ Alles klar?

  • Bewertung
    0

Umfrage

Emmanuel Macron

Frankreis Präsident Emmanuel Macron will westliche Bodentruppen in der Ukraine nicht ausschließen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading