Weil am Rhein Einzelhändler sehen Nachholbedarf

Weil am Rhein - Einzelhändler in den Städten fit für die Zukunft machen – das ist ein Ziel der Brüder Lars und Sven Fiedler aus Weil am Rhein (wir berichteten). Im Rahmen eines Informationsabends am Donnerstag präsentierte das Unternehmen den Mitgliedern der Händlervereinigung „Weil-aktiv“ sein Konzept.

„Wir müssen für die Zukunft gut aufgestellt sein, was den Onlineauftritt und die sozialen Medien anbelangt“, gab der Weil-aktiv-Vorsitzende Wolfgang Raithel zu bedenken. „Das ist Neuland für den stationären Einzelhandel. Da gibt es Nachholbedarf.“

Das Start-Up bietet Online-Marketing-Lösungen für stationäre Dienstleister an. Das Ziel: Mittels Facebook, Instagram und Co. auf den Mehrwert des stationären Einzelhandels hinweisen und dem immer stärker werdenden Online-Handel, der für Einzelhändler in Innenstädten zu einem mächtigen Konkurrenten herangewachsen ist, die Stirn bieten.

Unsichtbarkeit bekämpfen

Das übergeordnete Ziel des Start-Ups sei, Unsichtbarkeit zu bekämpfen und den Bekanntheitsgrad der Einzelhändler zu steigern. Dabei nutzen die Brüder verschiedene Onlineplattformen. Damit können Dienstleister Werbung schalten, Videos veröffentlichen sowie Fotos posten und so Kundenbeziehungen auf- und ausbauen. Dabei stehe Veränderung am Anfang des Prozesses, erfuhren die Teilnehmer. Indes gebe es trotz des immer stärker werdenden Online-Handels durchaus eine Zukunft für den stationären Handel, er müsse nur mitmachen. Dabei sei aber eines wichtig: authentisch bleiben.

Gute Resonanz

Die Vorstellung des Konzepts stieß auf großes Interesse. Jürgen Rühle von der Drogerie Rühle sagte im Gespräch mit unserer Zeitung: „Der Abend war sehr interessant.“ Besonders im Hinblick auf das große Umsatzplus des Online-Handels sei es wichtig, sich für die Zukunft gut aufzustellen und sichtbar für den Kunden zu sein.

Nina Rossetti vom italienischen Supermarkt Little Italy Food konnte bereits erste Erfahrungen sammeln, unter anderem postete sie Videos über ihr Unternehmen auf Facebook. „Wir arbeiten nun ein gutes halbes Jahr mit Fiedler-Performance zusammen. Das schöne ist, wenn die Kunden, die die Videos gesehen haben, zu uns ins Geschäft kommen und die Gesichter wiedererkennen – dann ist der Kunde gleich viel offener, kommt auf einen zu und fragt nach.“

„Sehr interessant“, lautete auch das Fazit von Wolfgang Raithel. „Man merkt, da ist Feuer dahinter. Die Brüder leben für ihre Idee. Es ist toll, dass sie sich für den Einzelhandel verschworen haben. Das ist der Weg der Zukunft, um weiter erfolgreich im Einzelhandel zu sein“, zeigte er sich überzeugt.

Die nächste Vorstandssitzung von Weil-aktiv findet Anfang März statt. Bei dieser offenen Sitzung, zu der alle Mitglieder eingeladen sind, wird das Jahresprogramm vorgestellt. Die erste Aktion in diesem Jahr ist für Samstag, 14. März, geplant. Dann erhalten Kunden der mitmachenden Einzelhändler als Frühlingsgruß eine Primel geschenkt.

Lesen Sie das ePaper inkl. der Vorabendausgabe ab 19.45 Uhr für nur 89 Euro bis zum Jahresende 2020! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    4

Umfrage

1d844b88-2ae2-11ea-9d13-26220538e629.jpg

Das närrische Treiben hat wieder begonnen. Wie stehen Sie zur Fasnacht?

Ergebnis anzeigen
loading