Weil am Rhein Es gelten klare Kriterien

Marco Fraune
Diese Haltestelle erfüllt die Kriterien. Foto: Marco Fraune

26 Bushaltestellen im Landkreis Lörrach sollen mit Echtzeitdaten-Anzeigetafeln ausgestattet werden, davon sechs auf Weiler Gemarkung. Gewünscht werden von Seiten der Grünen deutlich mehr. Erster Bürgermeister Rudolf Koger verweist hingegen auf klare Kriterien. Bei einem anderen Punkt sagte er eine Prüfung zu.

Von Marco Fraune

Weil am Rhein. Wann der nächste Bus kommt und ob dieser Verspätung hat, wird künftig den digitalen Anzeigetafeln zu entnehmen sein. Das dynamische Fahrgastinformationssystem (DFI) ist vorgesehen für die Haltestellen Bahnhof/Zentrum, Rathaus, Läublinpark und Vitra jeweils bei beiden Fahrtrichtungen. Hinzu kommt die Haltestelle Dreiländerbrücke in Fahrtrichtung Zentrum/Lörrach sowie Haltingen Zentrum in Fahrtrichtung Weiler Zentrum (wir berichteten). Dass damit Haltingen nur an einem Punkt bedacht wird, stört Grünen-Ortschaftsrat Markus Dembowski gehörig. Daher beantragte er im Haltinger Ortschaftsrat, in einer zweiten Welle weitere Haltestellen in Haltingen mit Anzeigetafeln auszustatten, die ebenfalls stark genutzt werden. Höchste Priorität habe die Haltestelle Markgräfler Straße/Bahnhof.

Die Stadt Weil am Rhein habe das dynamische Info-System mit dem Landkreis angestoßen, erinnerte Koger. Für die Auswahl der Haltestellen entscheidend sei, dass eine gewisse Umstiegssituation gegeben sein soll, ebenso wie eine entsprechende Frequenz. So seien die sechs Haltestellen in Weil dann ausgewählt worden. Gesetzt werde hier und auch in den anderen Kommunen auf ein landkreisweites System, auf das man sich verständigt habe. Damit verbunden seien im Rahmen des Nahverkehrsplans Mittel. Land und Landkreis seien also zu einer Mitfinanzierung bereit. „Dabei sollten wir bleiben. Wenn, dann machen wir eine einheitliche Struktur“, erteilte der Erste Bürgermeister eine Absage an andere Überlegungen für günstigere Modelle, die aus den Grünen-Reihen artikuliert wurden. Dembowski hatte zugleich darum gebeten, bei den Verantwortlichen im Landkreis dafür Sorge zu tragen, dass das geplante System ausreichend dimensioniert wird, um in Zukunft weitere Haltestellen mit Anzeigetafeln ausstatten und diese betreiben zu können.

Mehr Licht notwendig?

Für Haltestellen, bei denen keine Anzeigetafel möglich ist, könnten laut Dembowski Haltestellen-spezifische QR-Codes mit Link zu der Webseite mit den Echtzeitdaten für die jeweilige Haltestelle generiert werden. Apropos Ausstattung: Dembowski beantragte auch, die Beleuchtungsverhältnisse in den Buswartehäuschen zu überprüfen und gegebenenfalls nachzurüsten, speziell die Wartehalle von Haltingen West sei sehr dunkel. Koger sicherte hier eine Überprüfung zu.

  • Bewertung
    2

Umfrage

Coronavirus - Düsseldorf

Im Landkreis Lörrach wurden die Coronamaßnahmen verschärft. Mitunter gilt im stationären Einzelhandel bis auf wenige Ausnahmen die 2G-Regel. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading