Weil am Rhein Fahrbar und ausziehbar

Weiler Zeitung, 28.02.2018 19:47 Uhr

Der Weiler Feuerwehr-Traditionsverein erweitert seinen Bestand an historischen Feuerwehr-Ausrüstungsgegenständen aus dem einstigen Firmeninventar der ehemaligen Firma Lofo. Dabei handelt es sich um eine große, fahrbare und ausziehbare Holz-Leiter aus dem Jahr 1926, die von Hand geschoben oder gezogen werden muss.

Von Renate Wendt

Weil am Rhein. Die Leiter gehörte noch zu den restlichen Versteigerungsgegenständen und wurde nun von der mit dem Rückbau betrauten englischen Firma Obrien aus East Boldon dem Traditionsverein als Geschenk übergeben. Die alte Leiter gehörte einst zur Ausrüstung der Lofo-Betriebsfeuerwehr.

Bereits im Sommer hatte der Traditionsverein ein Löschgruppenfahrzeug (LLF 1600) vom Typ Mercedes aus dem Jahr 1942 von der Firma ersteigert, das zuvor als erstes Fahrzeug bei der Weiler Feuerwehr im Einsatz war. So war die Freude beim Traditionsverein groß, als nach Anfrage von Lofo-Geschäftsführer Dirk Uhrhan bei der Firma Obrien die historische, noch voll funktionstüchtige Leiter als Geschenk an den Feuerwehr-Traditionsverein gehen darf.

Gestern wurde die Leiter auf dem ehemaligen Lofo-Firmengelände an den Traditionsvereinsvorsitzenden Joachim Bartusch und seinen Stellvertreter Bernd Mehlin offiziell übergeben.

Bartusch bedankte sich mit einem Präsent bei der Firma Obrien für die historische Leiter als weiteres Sammelstück für den Verein. Das wichtigste Ziel des im März 1996 gegründeten Feuerwehr-Traditionsvereins sei, die alten Feuerwehrautos und feuerwehrtechnischen Gegenstände „der Nachwelt zu erhalten“.

 www.feuerwehr-tradi.de

 
          1