Weil am Rhein Gas strömt in mehrere Häuser

, aktualisiert am 03.03.2021 - 16:37 Uhr
Eine Gasleitung in der Bannstraße ist bei Bauarbeiten abgerissen worden.Foto: Saskia Scherer Foto: Weiler Zeitung

Eine Gasleitung in der Bannstraße ist am Mittwochvormittag bei Baggerarbeiten abgerissen worden. Das Gas strömte in die Keller von vier Häusern. Die Gas-Konzentration war anschließend so hoch, dass Explosionsgefahr herrschte, wie Feuerwehrkommandant Frank Sommerhalter am Rande des Einsatzes berichtete.

Der betroffene Straßenzug wurde geräumt und abgesperrt, rund 20 Personen mussten evakuiert werden und kamen in der Sporthalle der Leopoldschule unter, wo sie vom DRK betreut wurden. Die Feuerwehr belüftete die Gebäude, stellte den Brandschutz sicher und sorgte für die Freimessung, erklärte Sommerhalter.

Fachleute des Energieversorgers Badenova stoppten den Gasaustritt und begannen mit der Reparatur der Leitung. Nach und nach konnten die Anwohner wieder in ihre Häuser zurückkehren, wie die Polizei am Nachmittag mitteilte.

Die Feuerwehr war mit 35 Kräften mit einem erweiterten Löschzug und dem Gerätewagen Messtechnik aus Haltingen im Einsatz, zur Unterstützung war auch ein Fahrzeug der Lörracher Kameraden vor Ort, zudem die Polizei und das DRK. Alarmiert worden war gegen 11.25 Uhr, der Einsatz dauerte rund drei Stunden.

Der Klassiker ist wieder da: Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 89 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    2

Umfrage

Angela Merkel

Die Kanzlerfrage beschäftigt die Union. Wer wäre Ihrer Ansicht nach der bessere Kanzlerkandidat: Armin Laschet oder Markus Söder?

Ergebnis anzeigen
loading