Weil am Rhein Gespräche mit Elsässern

Gut gefüllt war das Gemeindehaus beim Treffen des Offenen Kreises und den Gästen aus St. Louis-Neuweg. Foto: Bernd Kohler

Weil am Rhein - Die Treffen mit den Freunden der elsässischen Kirchengemeinde St. Pierre in St. Louis-Neuweg mit dem Offenen Kreis der katholischen Kirchengemeinde St. Peter und Paul in Weil haben eine lange Tradition. 20 Jahre besteht die freundschaftliche Verbindung bereits. Turnusmäßig treffen sich beide Kirchengemeinden zweimal im Jahr zum grenzüberschreitenden Gedankenaustausch; im Frühjahr in Neuweg, im Herbst in Weil.

Im Gegensatz zu früheren Jahren, als Wanderungen und Besichtigungen von bekannten Sehenswürdigkeiten und Firmen im Vordergrund standen hatten diesmal die Weiler Gastgeber zu einem gemütlichen Hock eingeladen. Gesang und Live-Musik mit dem Trio Delicato und natürlich der obligate Gedankenaustausch standen auf dem Programm im Paulus-Saal, wo das Weiler Organisationsteam ein wohlsortiertes Buffet für die insgesamt 80 Besucher hergerichtet hatte.

Hermann Flensberg, Sprecher des Offenen Kreises, der die Gäste begrüßt hatte, durfte am Ende der Veranstaltung die obligatorische Gegeneinladung durch den ehemaligen Gymnasiallehrer Josephe Groll, Sprecher der Neuweger, entgegennehmen.

Seit 1999 kommt es zu regelmäßigen Treffen zwischen den Weilern und den „Promeneurs Saint Pierre“. Was damals als lose Verbindung zwischen der Friedlinger Rheinschule und der elsässischen Ecole Galilée unter dem Motto „Lerne die Sprache des Nachbarn kennen“ begann, hat sich in den Folgejahren zu einer freundschaftlichen Partnerschaft entwickelt. „Anschieber“ dieser Verbindung waren die Rektoren beider Schulen, Rudolf Andris und der inzwischen verstorbene Francois Rapp.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Auto-Kaufprämien

Um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie zu mildern, hat die Bundesregierung ein milliardenschweres Maßnahmenpaket auf den Weg gebracht. Die mögliche Einführung einer Kaufprämie für abgasarme Benziner oder Dieselautos ist nicht mit dabei. Was hätten Sie von einer solchen Maßnahme gehalten?

Ergebnis anzeigen
loading